Toshiba will bis 2026 40 TB auf HDDs packen

(Quelle: Toshiba)

Toshiba will bis 2026 40 TB auf HDDs packen

(Quelle: Toshiba)
8. März 2022 - Toshiba kündigt mit dem Release einer neuen Roadmap für seine Nearline-HDDs Festplatten an, welche die 35- respektive 40-TB-Marke knacken. Die ersten 35-TB-Modelle sollen schon 2025 kommen.
Toshiba hat eine neue Roadmap für die Entwicklung und Herstellung von HDDs offengelegt. Bis im März 2025 sollen laut dem Hersteller die eigenen Nearline-HDDs bis zu 35 TB Daten speichern können, bis 2026 soll gar die 40-TB-Marke gesprengt werden. Möglich gemacht wird dies durch die Recording-Technologie von Toshiba und elf rotierenden Scheiben in der Festplatte. Weiter soll mit der Nutzung von Flux-Controlled Microwave-Assisted Magnetic Recording (FC-MAMR) und Microwave Assisted Switching Microwave-Assisted Magnetic Recording (MAS-MAMR), die Aufzeichnungsdichte erhöht werden. Letztlich führt dies zu mehr geschriebenen Bits pro Fläche, was die Speicherkapazität erhöhen und die Betriebskosten senken soll.

Die bisher nie dagewesenen Mengen an gespeicherten Daten hätten einen massgeblichen Einfluss auf den Speichersektor, lässt sich Larry Martinez-Palomo, General Manager von Toshibas Storage Products Division, zitieren. "Durch die enge Zusammenarbeit mit führenden Cloud-Service-Betreibern hat Toshiba wertvolle Erkenntnisse über deren zukünftigen Anforderungen an die Datenspeicherung gewonnen. Durch die Implementierung unserer fortschrittlichen High-Density-FC-MAMR- und MAS-MAMR-Geräte wird sichergestellt, dass die erforderlichen Datenspeicherkapazitäten sowie starke Lese-Schreib-Performance-Parameter und eine verlängerte Lebensdauer erhalten bleiben." (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER