Windows 11 Patch macht endlich Schluss mit schwacher Speicher-Performance

(Quelle: Maksym Yemelyanov – stock.adobe.com)

Windows 11 Patch macht endlich Schluss mit schwacher Speicher-Performance

(Quelle: Maksym Yemelyanov – stock.adobe.com)
1. Februar 2022 - Die Windows-Entwickler sollen endlich den Fehler gefunden haben, der SSDs auf Windows 11 ausbremst. Der Patch ist als Download verfügbar und soll zeitnah flächendeckend ausgerollt werden.
Schon seit Anfang Dezember 2021 gibt es zahlreiche Berichte von Performance-Einbussen mit SSD-Speicher unter Windows 11, offenbar bremst etwas im neuen Windows-Betriebssystem die Geschwindigkeit des Speichers aus ("Swiss IT Magazine" berichtete). Wie heute klar ist, waren vom Fehler nicht nur SSDs, sondern auch HDDs betroffen. Mit einem Patch (KB5007262) hätte man zwar einen Teil des Problems gelöst, aber nicht alle Einbussen reparieren können, wie "Winfuture" berichtet.

Nun ist der entsprechende Patch – das Update Windows 11 KB5008353 – als Preview-Version verfügbar und soll die Performance-Probleme lösen. Den Grund für den Fehler habe man zum NTFS-USN-Journal (Update Sequence Number Journal) zurückverfolgen können. Installiert werden muss das Update derzeit noch manuell, ein flächendeckender Rollout wird am 8. Februar 2022 erwartet. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER