Bereits mehr als ein Drittel der Schweiz nutzt 5G

(Quelle: VICHAILAO – stock.adobe.com)

Bereits mehr als ein Drittel der Schweiz nutzt 5G

(Quelle: VICHAILAO – stock.adobe.com)
24. Februar 2022 - Die 5G-Nutzung in der Schweiz nimmt rasant zu. Laut Asut nutzen bereits 36 Prozent der Schweizer Bevölkerung ein 5G-Gerät. Beim Netzausbau harze es allerdings.
Wie der Schweizer Verband der Telekommunikationsbranche Asut berichtet, nimmt die Nutzung des 5G-Netzes in der Schweiz "rasant zu." Bereits 36 Prozent der Schweizer Bevölkerung würde ein 5G-Gerät nutzen, so Asut bezugnehmend auf eine aktuelle Auswertung. Rund drei Jahre nach der Versteigerung der 5G-Mobilfunkfrequenzen und dem Start des Netzaufbaus seien 3,1 Millionen 5G-Geräte aktiv, zudem seien 7,8 Millionen SIM-Karten um Umlauf, welche die Nutzung von 5G erlauben würden. "Damit hat sich seit der letzten Erhebung im April 2021 die Anzahl genutzter 5G-Geräte fast verdreifacht", schreibt Asut.

Allerdings, so der Verband, komme der Infrastrukturausbau im Gegensatz zur 5G-Nutzung nur schleppend voran. Aktuell seien mehr als 3000 Bewilligungsverfahren für Mobilfunkanlagen hängig. Aus diesem Grund fordere man bessere Rahmenbedingungen und rasche Bewilligungsverfahren für Mobilfunkanlagen, erklärt Asut. Präsident Peter Grütter: "Mit diesem Bewilligungs-Tempo ist es nicht möglich, den notwendigen 5G-Ausbau rechtzeitig umzusetzen. Damit drohen Einbussen bei der Versorgungsqualität und neue Anwendungen für Kundinnen und Kunden sowie für Unternehmen werden verzögert." (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER