Google testet E-Commerce-Storefront Qaya
Quelle: Google

Google testet E-Commerce-Storefront Qaya

Vorerst als Betaversion für ausgewählte Tester in den USA erhältlich, bietet die Google-Plattform Qaya Erzeugern von digital verteilbaren Produkten und Dienstleistungen die Möglichkeit, ihre Werke zu vermarkten.
20. Dezember 2021

     

Google lanciert eine Betaversion von Qaya für ausgewähhlte Test-User. Es handelt sich dabei um eine E-Commerce-Plattform, auf der «Creators» von digital verteilbaren Produkten und Dienstleistungen ihre Erzeugnisse vermarkten können. Als Beispiele nennt Google in einem Blogpost unter anderem Workout-Anleitungen, Wellness-Trainigsvideos, Filter für Foto-Apps, Strickmuster, Vorlagen für Produktivitätsanwendungen und Sound Packs für Musikproduzenten.

Möglich sollen dabei sowohl Gratis- als auch kostenpflichtige Produkte sein. In einer zukünftigen Version will das Qaya-Team weitere Optionen wie Trinkgelder und Abos umsetzen. Darüber hinaus bietet Qaya Tools für Kundenmanagement und Verkaufs- und Content-Analyse. Qaya-Nutzer, die gleichzeitig qualifizierte Youtube-Creators sind, können auf Qaya gelistete Produkte zudem direkt unter Videos in ihrem Youtube-Kanal promoten.


Im Moment bleibt Qaya ersten Testern in den USA vorbehalten. Man wolle die Plattform aber bald in weitere Länder bringen, kündigt Quaya-General-Manager Nathaniel Naddaff-Hafrey an. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Google Search 2021: Fussball tunnelt Corona

8. Dezember 2021 - Google präsentiert seine jährlichen Top-10-Listen für die meistgesuchten Begriffe und Fragen. Während 2020 die Coronapandemie fast alle Listen dominierte, scheint eine Europameisterschaft letztlich doch interessanter zu sein, wie die Zahlen von 2021 zeigen.

Google senkt Play-Store-Gebühren für App-Entwickler erneut

25. Oktober 2021 - Ab dem 1. Januar 2022 wird Google nur noch 15 anstatt wie bisher 30 Prozent der Einnahmen von Entwicklern einbehalten, die Apps oder bezahlte Abonnemente in Apps über den Play Store verkaufen.

Google investiert in Fuchsia

13. Oktober 2021 - Das neue Betriebssystem Fuchsia ist derzeit nur auf dem Nest Hub von Google im Einsatz. Neuerdings investiert der Suchriese aber offenbar wieder verstärkt in Fuchsia.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER