Google testet E-Commerce-Storefront Qaya

Google testet E-Commerce-Storefront Qaya

Google testet E-Commerce-Storefront Qaya

(Quelle: Google)
20. Dezember 2021 - Vorerst als Betaversion für ausgewählte Tester in den USA erhältlich, bietet die Google-Plattform Qaya Erzeugern von digital verteilbaren Produkten und Dienstleistungen die Möglichkeit, ihre Werke zu vermarkten.
Google lanciert eine Betaversion von Qaya für ausgewähhlte Test-User. Es handelt sich dabei um eine E-Commerce-Plattform, auf der «Creators» von digital verteilbaren Produkten und Dienstleistungen ihre Erzeugnisse vermarkten können. Als Beispiele nennt Google in einem Blogpost unter anderem Workout-Anleitungen, Wellness-Trainigsvideos, Filter für Foto-Apps, Strickmuster, Vorlagen für Produktivitätsanwendungen und Sound Packs für Musikproduzenten.

Möglich sollen dabei sowohl Gratis- als auch kostenpflichtige Produkte sein. In einer zukünftigen Version will das Qaya-Team weitere Optionen wie Trinkgelder und Abos umsetzen. Darüber hinaus bietet Qaya Tools für Kundenmanagement und Verkaufs- und Content-Analyse. Qaya-Nutzer, die gleichzeitig qualifizierte Youtube-Creators sind, können auf Qaya gelistete Produkte zudem direkt unter Videos in ihrem Youtube-Kanal promoten.

Im Moment bleibt Qaya ersten Testern in den USA vorbehalten. Man wolle die Plattform aber bald in weitere Länder bringen, kündigt Quaya-General-Manager Nathaniel Naddaff-Hafrey an. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER