Renderbilder des Pixel 6a geleakt
Quelle: Onleaks/91mobiles

Renderbilder des Pixel 6a geleakt

Mit dem Pixel 6a bringt Google neben seinen Pixel-Flaggschiffen ein Mittelklasse-Smartphone auf den Markt. Nun sind erste Renderbilder und Spezifikationen zu Screen und Kameras aufgetaucht.
23. November 2021

     

Der berüchtigte Leaker Onleaks hat auf Twitter und über "91mobiles" Renderbilder und Spezifikationen des kommenden Mittelklasse-Smartphones Pixel 6a von Google veröffentlicht. Dieses soll auf seinen grossen Brüdern – dem Pixel 6 und dem Pixel 6 Pro – basieren und sich an ein weniger zahlungskräftiges Klientel richten.


Als Screen soll beim Pixel 6a ein OLED-Panel mit 6,2 Zoll Diagonale zum Einsatz kommen, für die Frontkamera gibt es ein Punch-Hole statt einem Notch, unter dem Display findet sich ein Fingerprint-Sensor. Auf der Rückseite, die beim Pixel 6a aus Glas bestehen soll, wird eine Doppelkamera mit Blitz verbaut sein, wie es weiter heisst.

Zum Innenleben des Pixel 6a kann bisher jedoch nur spekuliert werden. Es wird aber gemutmasst, dass das Gerät einen Tensor light SoC oder einen Snapdragon 778G bekommen könnte. Weiter wird vermutet, dass das Pixel 6a von Haus aus mit Android 12 ausgeliefert werden wird. (win)



Weitere Artikel zum Thema

Google rollt unnötiges Android-12-Update an Pixel-User aus

12. November 2021 - Etliche Besitzer eines Pixel-Smartphones haben kürzlich ein rund 1,8 GB grosses Update für Android 12 erhalten, obwohl sie bereits eine aktuelle Version des Betriebssystems auf ihrem Gerät hatten.

Gestärkte Security schuld am langsamen Fingerprint-Scan beim Pixel 6

9. November 2021 - Beim Pixel 6 kann das Entsperren via Fingerabdruck länger dauern. Dies sei auf verbesserte Security-Algorithmen zurückzuführen, tweetet Google.

Pixel 6 startet Anrufe ohne Zutun der User

7. November 2021 - Besitzer von Pixel-6-Smartphones stellen fest, dass ihre Geräte selbständig Kontakte aus dem Adressbuch anrufen. Es wird vermutet, dass der Fehler beim neuen Android-12-Betriebssystem liegt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER