Digital Economy Award 2021: Digitale Pioniere des Jahres gekürt
Quelle: Digital Economy Award

Digital Economy Award 2021: Digitale Pioniere des Jahres gekürt

Im Rahmen des Digital Economy Award 2021 wurden die besten Digitalisierer der Schweiz gekürt. Die Gewinner heissen Labster, Belimed, Mobiliar, Finanzdirektion des Kantons Zug, Firmenich und Värdex Suisse.
15. November 2021

     

Die Gewinner des Digital Economy Awards 2021 stehen fest und heissen Labster, Belimed, Mobiliar, Finanzdirektion des Kantons Zug, Firmenich und Värdex Suisse. Weiter wurde der Nextgen Hero Award für "die nächste Generation von Digitalisierern" vergeben – verliehen wurde dieser an Alessandra Capurro und Alexander Corin. Der Verleihung beigewohnt und die Eröffnungsrede beigesteuert hat Bundesrätin Karin Keller-Sutter, die einmal mehr betonte, dass das Zentrum der Digitalisierung nach wie vor der Mensch bleiben müsse.


In den einzelnen Kategorien gibt es bei den Gewinnern denn auch spannende Projekte und Produkte zu sehen. Mit seinen virtuellen Laboren, die Schüler dank spielerischem Lernen fesseln sollen, gewinnt Labster den Preis "Next Global Hot Thing". Die Auszeichnung für die "Digital Innovation oft he Year" geht derweil an den Aroma- und Parfümhersteller Firmenich, während Belimed für seine Strategie und eigene Transformation den Preis "Digital Excellence KMU" holt. Die Finanzdirektion Kanton Zug holt sich den Award für "Digital Excellence NPO & Government" mit der E-Gov-Plattform Digital Zug und Die Mobiliar entscheidet das Rennen um den Preis "Digital Excellence Grossunternehmen" dank gezielten Investitionen in digitale Ökosysteme und guter Aufstellung im digitalen Vertrieb für sich. Last but not least schnappt sich Värdex Suisse mit Cryptonow den Preis für "Highest Digital Quality". 40 Jurymitglieder bewerteten die Unternehmen und ihre Projekte.
Die beiden Nextgen Heroes Alessandra Capurro und Alexander Corin holten ihre Auszeichnungen mit Ecolens – einem System zur Berechnung des CO2-Fussabdruckes in der Gastronomie – und Mindfuel – einer Lösung, mit der digitale Innovationen in internationalen Unternehmen ungesetzt werden sollen. Die beiden jungen Innovatoren wurden per Publikumsentscheid gekürt.

Zuletzt wurden zusätzlich Highest Digital Quality-Zertifikate an Unternehmen und Organisationen verliehen:


Kategorie Innovationsmanagement
Gold: Värdex Suisse, Greenliff, HeyPatient
Bronze: Neosis Solutions, Waadtländische kantonale Ausgleichskasse AHV

Kategorie Customer Experience
Gold: Zeix
Bronze: Värdex Suisse, Greenliff, Xappido, Flughafen Zürich, SVA Aargau,

Kategorie Prozessautomatisierung
Bronze: Neosis Solutions, Waadtländische kantonale Ausgleichskasse AHV (win)


Weitere Artikel zum Thema

Alec Joannou von ABB als Schweizer CIO des Jahres ausgezeichnet

16. September 2021 - Bei der 10. Verleihung des Confare Swiss CIO Award ging die Auszeichnung als CIO des Jahres an Alec Joannou, Global CIO von ABB. Ebenfalls ausgezeichnet wurden zudem sechs weitere IT-Leiter als Top CIOs des Jahres.

Saviva als Digital Commerce Champion 2021 ausgezeichnet

9. September 2021 - Bei der zehnten Austragung des Digital Commerce Award hat erstmal eine B2B-Plattform gewonnen: Die Gastronomen-Bestell-Site new-integrale.ch von Saviva.

Neuer Award für Digitalprojekte

20. August 2021 - Am 18. November wird erstmals der Digitale Mittelstandsaward verliehen. Mit diesem sollen Digitalisierungsprojekte von KMU im DACH-Raum ausgezeichnet werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER