Nicht alle Pixel-6-Features laufen auf älteren Geräten

(Quelle: Google)

Nicht alle Pixel-6-Features laufen auf älteren Geräten

(Quelle: Google)
28. Oktober 2021 - Funktionen des Pixel 6 wie Live Translate, die auf ML-Berechnungen durch Googles Tensor-Chip angewiesen sind, lassen sich wohl nicht oder nur auf Umwegen zu älteren Pixel-Modellen portieren.
Es wird wohl nur schwer möglich sein, dass Google alle neuen Funktionen der Pixel-Modelle 6 und 6 Pro auf ältere Pixel-Geräte portieren kann. Einige Funktionen sind auf den von Google selbst entwickelten Tensor-Chip (TPU) angewiesen, der erst in den neuesten Modellen verbaut wird. Ähnlich wie die Neural Engine der Apple-eigenen SoCs dient die TPU der Verarbeitung von Machine-Learning-Algorithmen.

Üblicherweise bringt Google zumindest einige Neuerungen der aktuellen Geräte auch auf ältere Pixel-Modelle. Beispiele sind der Astrofotografie-Modus oder das Call Screening. "Android Authority" hat nun von Google erfahren, dass manche Pixel-6-Features mindestens vorerst nicht zu früheren Pixel-Generationen wandern, weil sie eben so, wie sie programmiert sind, nicht ohne Tensor-Chip auskommen. Dazu gehören etwa Live Translate und der Motion Mode. Man wolle zwar so viele neue Funktionen wie möglich auch bestehenden Pixel-Usern zugänglich machen, wenn es technisch möglich sei. Aber es können einige Zeit dauern, bis eine andere Variante entwickelt sei, hat das Magazin von Google erfahren. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER