Android 12 für Pixel-Geräte verfügbar
Quelle: Google

Android 12 für Pixel-Geräte verfügbar

Nachdem Android 12 als Open Source schon Anfang Oktober 2021 freigegeben wurde, bringt Google die neue OS-Version jetzt auch für seine Pixel-Smartphones.
20. Oktober 2021

     

Nach dem Launch der Open-Source-Variante von Android 12 Anfang Oktober ("Swiss IT Magazine" berichtete) stellt Google die neue Android-Version nun auch für seine eigenen Pixel-Smartphones bereit. Aktuell gibt es Android 12 für die Pixel-Modelle 3, 3A, 4, 4A, 4A 5G, 5 und 5A. Das kürzlich vorgestellte Pixel 6 kommt von Haus aus mit Android 12. Die anderen grossen Player im Android-Smartphone-Markt, wie etwa Samsung, Oppo und Xiaomi, arbeiten derzeit noch an der Anpassung ihrer Oberflächen an die neue Version. Entsprechende Updates sind in den nächsten Wochen bis Monaten zu erwarten.


Die augenfälligste Neuerung von Android 12 ist das neue Oberflächen-Design Material You, dessen Farbschema sich automatisch an das Hintegrundbild anpasst. Dazu kommen neue Buttons zum Deaktivieren von Kamera und Mikrofon in den Schnelleinstellungen und als weitere Privatsphäre-Featuren die Möglichkeit, den Standort nur ungefähr zu bestimmen sowie ein Privacy Dashboard mit einer Übersicht der Berechtigungen aller Apps. (ubi)



Weitere Artikel zum Thema

Google gibt Android 12 frei

5. Oktober 2021 - Google hat den Quellcode für die neueste Version seines Betriebssystems Android freigegeben. Android 12 wird in den nächsten Wochen zunächst für Geräte der Pixel-Reihe ausgerollt.

Google hat Unterstützung für Android 2.3 "Gingerbread" eingestellt

28. September 2021 - Google schickt Android 2.3 in Rente. Seit dem 27. September 2021 können sich Nutzer der Android-Version mit Codenamen "Gingerbread" nicht mehr an den Google-Services anmelden.

Google kündigt neue Android-Features an

26. September 2021 - Google hat eine ganze Reihe neuer Android-Funktionen vorgestellt, die teilweise bereits für Pixel-User zur Verfügung stehen und für die übrigen Anwender in den kommenden Wochen ausgerollt werden sollen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER