Geräte mit Android 6 und höher erhalten automatische Berechtigungs-Reset-Funktion

(Quelle: Google)

Geräte mit Android 6 und höher erhalten automatische Berechtigungs-Reset-Funktion

(Quelle: Google)
21. September 2021 - Mit Android 11 hat Google eine Funktion zum automatischen Zurücksetzen von Berechtigungen für Apps hinzugefügt. Die Funktion wird nun auch in ältere Android-Versionen integriert.
Android 11 brachte im vergangenen Jahr erstmals eine Funktion, mit der die Berechtigungen von Apps automatisch zurückgesetzt wurden, wenn diese einige Monate lang nicht verwendet wurden. Nun hat Google angekündigt, dass diese Funktion auch für Milliarden älterer Geräte, konkret für Devices, die mit Android 6.0 und höher laufen, bereitgestellt wird. Die Änderung wird voraussichtlich im Dezember ausgeliefert.

Die Funktion trage dazu bei, den Datenschutz und die Sicherheit des Geräts der Nutzer zu verbessern, so Google. Nach ein paar Monaten setzt das Betriebssystem die Berechtigungen nicht genutzter Apps automatisch zurück, so dass Nutzer aufgefordert werden, diese wieder zu erteilen, wenn die App eine Berechtigung für den Zugriff auf Dinge wie den Gerätespeicher, die Kamera oder das Mikrofon benötigt.

Dies gilt jedoch nicht für alle Apps, wie Google betont: "Einige Apps und Berechtigungen sind automatisch vom Berechtigungsentzug ausgenommen, wie aktive Geräteadministrator-Apps, die von Unternehmen verwendet werden, und Berechtigungen, die durch Unternehmensrichtlinien festgelegt sind." (swe)
(Quelle: Google)
(Quelle: Google)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER