Samsung erweitert Test Lab für App-Entwickler

(Quelle: Samsung)

Samsung erweitert Test Lab für App-Entwickler

(Quelle: Samsung)
19. September 2021 - Samsung hat sein Remote Test Lab erweitert und unterstützt nun auch die neueste Hardware. App-Entwickler können die Leistung ihrer Anwendungen damit auf realer Hardware prüfen.
Smartphone-Anbieter Samsung hat sein Remote Test Lab Program für Entwickler von Android-App erweitert. Neu unterstützt der südkoreanische Elektronikriese auch jüngste Hardware wie die Galaxy-Geräte der S21-Serie oder die Modelle Galaxy Z Fold3 respektive Z Flip3. Entwickler haben damit die Möglichkeit unabhängig davon, in welchem Land sie arbeiten, ihre Anwendungen auf aktuellsten Samsung-Geräten zu testen.

Mit der jetzt angekündigten neuen Version des Programms erhalten Entwickler Zugang zu einem automatisierten Test-Werkzeug, mit dem sich überwachen lässt, wie Apps den Prozessor und Speicher nutzen. Hinzugekommen ist auch eine verbesserten Weboberfläche wie auch erweiterte Grafiken. Dazu wurde die Implementierung eines neuen Kommunikationskanals in Aussicht gestellt, über den Entwickler sich direkt mit Samsung-Experten austauschen können, um die App-Performance weiter zu verbessern.

Um Samsungs Remote Test Lab zu nutzen, wird eine kostenlose Registrierung vorausgesetzt. Daneben gilt es zu beachten, dass sich die Weboberfläche ausschliesslich mit Googles Chrome-Browser bedienen lässt. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER