Google veröffentlicht Flutter 2.5 und Dart 2.14

(Quelle: Google)

Google veröffentlicht Flutter 2.5 und Dart 2.14

(Quelle: Google)
13. September 2021 - Entwickler, die Googles Dart und das Flutter UI-Framework verwenden, können ab sofort die neuesten stabilen Versionen ausprobieren.
Google hat Flutter 2.5 und Dart 2.14 veröffentlicht, die neuesten Updates für sein UI-Framework für verschiedene Formfaktoren beziehungsweise seine Programmiersprache für die App-Entwicklung.

Das neu angekündigte Flutter 2.5 bringt unter anderem Verbesserungen für Apps auf Android-Geräten, wenn sie im Vollbildmodus laufen. Zu den Vollbildoptionen für Entwickler gehören neu etwa "lean back, sticky, sticky immersive und edge to edge" sowie weitere Anpassungsoptionen.

Dart SDK 2.14 bringt unterdessen stabile Unterstützung für Apples Macs, die die Arm-basierten Silizium-Chips verwenden, sowie Lints zum Abfangen von Fehlern beim Schreiben von Code. Weitere Optimierungen beziehen sich auf die Ausrichtung auf iOS. Flutter-Anwendungen, die auf Apple Silicon M1 Macs entwickelt wurden, laufen nativ auf ARM iOS-Simulatoren. Es gibt also keine Rosetta-Übersetzung zwischen Intel x86_64-Befehlen und ARM, was die Leistung beim Testen von iOS-Apps erhöhen und es Entwicklern ermöglichen soll, Probleme zu vermeiden, wie "Infoworld.com" schreibt. Dies sei ein Schritt auf dem Weg zur vollständigen Unterstützung von Apple Silicon in Flutter, so Google.

Eine weitere Leistungsverbesserung betrifft die Latenz beim Senden von Nachrichten zwischen Dart und Objective-C/Swift (iOS) oder Dart und Kotlin/Android. Im Rahmen der Optimierung werden laut Google durch das Entfernen unnötiger Kopien aus den Nachrichtencodecs die Latenzzeiten je nach Nachrichtengrösse und Gerät um bis zu 50 Prozent reduziert.

Flutter 2.5 wurde am 8. September als stabil angekündigt. Installationsanweisungen sind unter flutter.dev zu finden. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER