Prime Computer bringt ersten Mini-PC mit AMD-Prozessor

Prime Computer bringt ersten Mini-PC mit AMD-Prozessor

Prime Computer bringt ersten Mini-PC mit AMD-Prozessor

(Quelle: Prime Computer)
25. August 2021 - Der Primemini Connect mit Ryzen-Embedded-Chip soll vor allem für Digital-Signage-Anwendungen sowie als Edge Client für raue Umgebungen zum Einsatz kommen.
Prime Computer, St. Galler Hersteller von lüfterlosen Mini-PCs und Servern, stellt den Primemini Connect vor. Dabei handelt es sich um den ersten Mini-PC von Prime Computer mit einer CPU aus dem Hause AMD. Im inneren des kompakten Gehäuses finden sich ein Ryzen-R1606G-Prozessor, bis zu 32 Gigabyte RAM im Dual-Channel-Modus und maximal zwei SSDs. Dazu kommen zwei Displayport-Anschlüsse, ein HDMI-Port und zwei LAN-Anschlüsse.

Das neue Produkt ist gemäss Hersteller ab Ende September 2021 erhältlich, standardmässig zunächst in Thin-Client-Konfigurationen mit 8 bis 128 GB Massenspeicher und bis zu 8 GB RAM. Besser ausgestattete Konfigurationen sind auf Anfrage lieferbar. Prime Computer positioniert den Primemini Connect mit seinen diversen Video-Ausgängen als leistungsstarken Thin Client für Digital-Signage- und Multiscreen-Anwendungen. Das Gerät ist IP51-zertifiziert und eignet sich somit auch als Thin Client beziehungsweise Edge Client für harsche Umgebungen wie Produktionsbetriebe oder Outdoor-Messstationen. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER