Parallels 17 für MacOS 12 und Windows 11 optimiert
Quelle: Parallels

Parallels 17 für MacOS 12 und Windows 11 optimiert

Das neue Parallels 17 wurde für MacOS 12 Monterey und Windows 11 optimiert. Es kommt mit verbesserter Leistung, einem virtuellen TPM-Chip und neuen Drag-and-Drop-Freatures.
10. August 2021

     

Das neue Release von Parallels in Version 17 kommt mit Unterstützung für MacOS 12 Monterey und Windows 11, wie der Hersteller in einem Blogbeitrag und Youtube-Video (siehe unten) bekannt gibt. Das neue Parallels soll besonders performant sein und sowohl für die neue M1-Architektur wie auch für die Intel-Versionen der Apple-Geräte optimiert worden sein. Der Hersteller verspricht je nach Host System und Betriebssystem Performance-Steigerungen zwischen 25 und 60 Prozent.


Auch soll ein virtueller TPM-Chip (Trusted Plattform Module) die Nutzung von Bitlocker und Secureboot auf Windows 10 und 11 ermöglichen, während ein verbesserter Display-Treiber die Reaktionszeit der Nutzeroberfläche verkürzen und grafikintensive Anwendungen wie Games besser machen soll. Neben einigen kleineren Verbesserungen, die im Blogbeitrag von Parallels im Detail einzusehen sind, soll es nun auch möglich sein, Elemente per Drag und Drop zwischen Mac- und Windows-Applikationen zu verschieben. (win)




Weitere Artikel zum Thema

Parallels für ARM-Macs verfügbar

15. April 2021 - Parallels Desktop verrichtet seine Arbeit auf Macs mit Apple-Chips deutlich schneller und sparsamer als auf Intel-Macs, so der Hersteller.

Parallels lanciert Parallels Desktop für Chromebook Enterprise

22. Oktober 2020 - Mit Parallels Desktop für Chromebook Enterprise bringt Parallels die weltweit erste Software auf den Markt, die Windows direkt auf Enterprise Chromebooks ausführen kann.

Parallels Desktop 16 bringt mehr Geschwindigkeit und Usability

11. August 2020 - Mit Parallels können Windows und Linux auf Mac-Rechnern betrieben werden. Version 16 bringt mehr Speed und Benutzerfreundlichkeit.

Kommentare
Ich habe diese Woche Pareels -Desctop gekauft aber die Standard Edison Emuliert nicht den TRM Chip von Win 11 sondern nur Pro Edition oder Business alljährlich Bezahlen. Schade aber nur habe ich dies nicht gewusst leider Geld weg 80£ Was machen Jetzt ???!! Wenn jemand Hilfe hat dann melden Danke
Montag, 16. August 2021, Meyer



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER