DXC entwickelt Entschädigungs-Plattform für SBB

(Quelle: Südostbahn)

DXC entwickelt Entschädigungs-Plattform für SBB

(Quelle: Südostbahn)
20. Juli 2021 - DXC hat für die SBB eine Plattform entwickelt, über welche Fahrgäste bei Verspätungen eine Entschädigung beantragen können.
Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) und DXC Technology haben gemeinsam eine Customer-Service-Management-Plattform entwickelt. Damit erhalten die SBB-Kunden einen Zugang zu Entschädigungen für Reiseverspätungen, zu welchen die SBB seit Januar 2021 aufgrund einer neuen nationalen, gesetzlichen Regelung für erweiterte Fahrgastrechte verpflichtet sind. Die SBB wurden von der Branchenorganisation des ÖV Schweiz, Alliance Swisspass, beauftragt, eine entsprechende Plattform aufzubauen und zu betreiben, die eine einheitliche und sichere Entschädigung ermöglicht und den gesamten Schweizer ÖV abdeckt.

Dazu haben sich die SBB für DXC als Partner entschieden, das eine komplett neue Kundenservice-Managementlösung durch die Entwicklung eines vollautomatischen Cloud-basierten Portals erstellte. Das Portal verfügt über eine End-to-End-Integration verschiedener Systeme der SBB und Drittanbietern und ermöglicht unter anderem automatisierte Billettprüfungen. Darüber hinaus gibt es eine zusätzliche Analytik- und Intelligence-Funktion für erweiterte Prüfungen, um die Ansprüche von Fahrgästen zu verifizieren und die Unternehmen vor betrügerischen Handlungen zu schützen. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER