Microsoft bringt Patch für Printnightmare
Quelle: Pixabay/geralt

Microsoft bringt Patch für Printnightmare

Die kritische Schwachstelle im Windows-Druckerspooler ist jetzt gepatcht. Updates für Windows 10 werden automatisch installiert.
7. Juli 2021

     

Vor wenigen Tagen hat Microsoft eine gravierende Sicherheitslücke im Drucker-Spooler von Windows eingeräumt («Swiss IT Magazine» berichtete), die mittlerweile unter dem Namen Printnightmare bekannt ist und offiziell CVE-2021-34527 heisst. Als Workaround empfahl der Hersteller die komplette Deaktivierung des Spoolers via Powershell oder Group Policies.


Jetzt bringt Microsoft Abhilfe für das Problem in Form eines obligatorischen Updates. Es nennt sich KB5004945 und wird aktuell für die drei neuesten Windows-10-Versionen 2004, 20H2 und 21H1 ausgerollt. Diese nutzen die gleiche Codebasis, das Update ist somit für alle drei Versionen identisch. Der Patch wird entweder automatisch via Windows Update installiert oder kann aus dem Microsoft Update Catalog bezogen werden. Inzwischen sind auch weitere Upates für Windows 10, 8.1 und 7 erschienen, sowie für Windows Server ab 2008 SP2. (ubi)



Weitere Artikel zum Thema

Problem mit Windows Server Update Services verhindert Updates für Azure Virtual Desktops

6. Juli 2021 - Ein Problem mit den Windows Server Update Services (WSUS) verhindert den Download von Sicherheits-Updates für Azure Virtual Desktops. Microsoft arbeitet an einer Lösung.

Windows 11 BSOD wird schwarz

5. Juli 2021 - Der schwarze Bildschirm des Todes ist da. Mit Windows 11 ändert Microsoft den Blue Screen of Death in einen Black Screen of Death, die erste Änderungen seit dem Start von Windows 8.

Windows Update KB5003637 macht Probleme mit der Taskleiste und beim Drucken

14. Juni 2021 - Nach dem Aufspielen des Updates KB5003637 für Windows 10 berichten etliche Nutzer von Problemen im Zusammenhang mit den Einstellungen ihrer Taskleiste und beim Drucken.

Kommentare
Leider führt dieses Windows Update wohl dazu, dass Etikettendrucker der Firma Zebra, nicht mehr drucken. Eine Deinstalltion hat bisher allerdings keinen Erfolg gehabt.
Donnerstag, 8. Juli 2021, Detlev Kulke



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER