Google nimmt Measure-App aus dem Play Store
Quelle: SITM

Google nimmt Measure-App aus dem Play Store

Wieder einmal stellt Google ein innovatives Projekt ein. Diesmal trifft es die Augmented-Reality-basierte Längenmess-App Measure.
9. Juni 2021

     

Mit der AR-basierten Mess-App Measure lassen sich die Dimensionen von Objekten, die mit der Kamera erfasst werden, durch Antippen von jeweils zwei Punkten mehr oder weniger genau bestimmen. Jetzt zieht Google der App den Stecker: Ab sofort ist Measure nicht mehr im Play Store verfügbar. Die App wurde von Googles 2010 gegründeter "Moonshot Factory" X entwickelt, wie auch andere inzwischen wieder eingestellte Projekte, darunter die VR-Brille Daydream und die Bilderkennungs-App Goggles.


Die Measure-App nutzt die Features der Augmented-Reality-Plattform ARCore, die von den meisten aktuellen Android-Smartphones unterstützt wird. Das User Interface und die Performance der App hat Google im Lauf der Jahre verbessert, wenn auch mit eher seltenen Updates. Jetzt hat Google offenbar genug davon und will die App nicht weiter entwickeln und unterstützen. Wer Measure bereits installiert hat, kann die App jedoch weiterhin nutzen. Als Alternative für andere Nutzer bietet Google den webbasierten Service Measure Up (Bild) an, und es gibt diverse vergleichbare Apps von Drittentwicklern. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Android 12 stoppt Dritthersteller-Share-Sheets

31. Mai 2021 - Bisher konnten Entwickler das Share Sheet – den Sharing-Dialog in Android – anpassen. Damit soll mit Android 12 nun Schluss sein.

Google-Lens-Funktionen in Photos-App verfügbar

23. März 2021 - Neu kann direkt aus Google Photos heraus Google Lens aktiviert werden. So kann man neu etwa Bilder von Texten direkt als maschinenlesbare Zeichenketten kopieren und weiterverwenden.

Google macht VR auf Smartphones den Garaus

16. Oktober 2019 - Die neuen Pixel-Modelle unterstützen die Virtual-Reality-Plattform Daydream nicht mehr, und weitere Geräte von Drittherstellern werden nicht mehr zertifiziert. Nachdem auch das VR-Headset Daydream View aus dem Programm gestrichen ist, dürften die Tage von Daydream gezählt sein.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER