Outlook für iOS bekommt verbesserte Sprachbefehle und Diktierfunktion
Quelle: naka – stock.adobe.com

Outlook für iOS bekommt verbesserte Sprachbefehle und Diktierfunktion

Spracheingabe statt mühsames Tippen auf dem Onscreen-Keyboard: Outlook Mobile wird mit einer umfangreichen Spracheingabe ausgestattet, vorerst aber nur bei der iOS-Version.
9. Juni 2021

     

Bereits im Februar 2021 hat Microsoft neue Features für Outlook auf Mobilgeräten angekündigt, darunter Verbesserungen bei Sprachbefehlen, die auf Basis der Cortana-Technologie eingegeben werden können. Jetzt verkünden die Redmonder, die Neuerungen würden nun in Outlook für iOS ausgerollt. Android-User müssen dagegen noch warten, es gibt noch keinen konkreten Freigabetermin für die neuen Funktionen bei Outlook Mobile für Android.


Aufgaben wie die Erstellung eines Meeting-Termins können durch Antippen des Plus-Icons und Wählen der Option «Use Voice» per Spracheingabe erledigt werden. Ebenfalls sprachlich lassen sich E-Mails, Attachments und Dateien suchen und Fragen im Stil von «Wann findet mein nächstes Team-Meeting statt?» stellen. Dies alles auf Basis von Microsoft Graph und diversen Microsoft-365-Diensten. Auch eine Diktierfunktion wird so möglich: E-Mails müssen nicht mehr über die doch sehr klein geratene Onscreen-Tastatur geschrieben werden, sondern man kann den Inhalt ganz einfach diktieren. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Ein erster Blick auf das neue Outlook

1. Juni 2021 - Microsoft zeigt in einem Screenshot, wie Outlook optisch überarbeitet auf Windows 10 künftig aussehen könnte. Das Interface orientiert sich an der Webversion.

Microsoft schaltet Cortana auf iOS und Android stumm

6. April 2021 - Microsofts mobile Version von Cortana wird nach und nach nicht mehr für Android und iOS zur Verfügung stehen, da der Konzern beschlossen hat, den langjährigen Einsatz der virtuellen Assistentin auf mobilen Geräten zu beenden.

Cortana soll umgetauft und in Teams integriert werden

8. März 2020 - Unbestätigten Meldungen zufolge will Microsoft den Sprachassistenten Cortana in Microsoft 365 Assistant umbenennen und durch die Integration in Teams für den Business-Einsatz fit machen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER