Ein erster Blick auf das neue Outlook

Ein erster Blick auf das neue Outlook

(Quelle: Microsoft)
1. Juni 2021 - Microsoft zeigt in einem Screenshot, wie Outlook optisch überarbeitet auf Windows 10 künftig aussehen könnte. Das Interface orientiert sich an der Webversion.
Anfang Jahr wurde bekannt, dass Microsoft unter dem Namen "Project Monarch" an einer einheitlichen Version von Outlook für alle Plattformen arbeitet ("Swiss IT Magazine" berichtete). Nun scheint Microsoft einen ersten, scheuen Blick auf die Windows-10-Version dieses neuen Outlook zu gewähren. In den Release Notes zum neuesten Office-Insider-Build nämlich ist ein Screenshot zu finden, auf dem Outlook in neuem Gewand zu sehen ist. Entdeckt wurde der Screenshot von "Windows Latest" – die Plattform spricht davon, dass Microsoft das Bild aus Versehen gepostet hat, es ist allerdings nach wie vor online.

Wie es scheint, wird sich Microsoft bei der Neugestaltung von Outlook an der Webversion orientieren. Nebst neuen Icons zeigt der Screenshot auch abgerundete Ecken. Diese abgerundeten Ecken will Microsoft offenbar in all seinen Windows Apps einführen, so "Windows Latest". Mehr dazu könnte Microsoft noch im Juni ankündigen.

Zum eigentlichen Office-Insider-Build schreibt Microsoft, dass Outlook darin mit dem neuen Org Explorer ausgestattet wird. Enterprise-Kunden sollen damit Teams oder Organisationen abbilden könne, zudem lassen sich Details zu einzelnen Personen anzeigen. Ansonsten werden mit dem Build einige Bugs in Outlook, Word und Project behoben, wie den Release Notes zu entnehmen ist. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER