Microsoft stellt Support für Internet Explorer ein

(Quelle: SITM)

Microsoft stellt Support für Internet Explorer ein

(Quelle: SITM)
19. Mai 2021 - Microsoft kündigt an, den Internet Explorer nach 25 Jahren im Juni 2022 in Rente zu schicken. Bereits kommenden August wird der Support für Microsoft 365 eingestellt.
Microsoft hat via Windows Blog angekündigt, den Internet Explorer 11 in Rente zu schicken. Bereits per 17. August dieses Jahres wird der Support von Microsoft 365 und weiteren Apps wie Ondrive und Outlook für den Internet Explorer 11 eingestellt – dies war allerdings bereits bekannt. Neu verkündet wurde, dass per 15. Juni 2022 der Support für den Internet Explorer 11 für das Gros der Anwender gänzlich endet. Stattdessen setzt Microsoft voll und ganz auf Edge, seinen neuen, schnelleren und sichereren Browser auf Chromium-Basis. Für Legacy-Websites und Apps, die nach dem Internet Explorer verlangen, verweist Microsoft auf den Internet-Explorer-Modus in Edge. Diesen Modus soll es bis mindestens 2029 geben, wie Microsoft verspricht.

Gleichzeitig erklärt Microsoft, dass die Ankündigung des Ruhestands des IE nicht für alle Windows-Versionen gilt. Stand heute wird es den Internet Explorer weiterhin für Windows 10 LTSC (Long-Term Servicing Channel), Windows 10 Server, Windows 7 Extended Security Updates (ESU) und Windows 8.1 geben. Weitere Informationen zu den verschiedenen Versionen und deren Unterstützung finden sich hier. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER