MacOS 11.2.2 behebt Probleme mit USB-C-Hubs
Quelle: Apple

MacOS 11.2.2 behebt Probleme mit USB-C-Hubs

MacBook-Nutzer klagen darüber, dass ihre Geräte Schaden nehmen, wenn Sie an USB-C-Hubs von Drittanbietern angeschlossen werden. Mit einem MacOS-Update behebt Apple nun das Problem.
1. März 2021

     

Seit anfangs Jahr häufen sich auf Reddit die Klagen von MacOS-Nutzern, die sich mit Problemen im Zusammenhang mit USB-C-Hubs von Drittanbietern herumschlagen müssen. Wie Dutzende von Teilnehmer mitteilen, reagieren die Apple-Rechner nicht mehr, sobald die besagten Erweiterungen angeschlossen werden. In vielen Fällen sind vom Problem M1-basierte MacBooks betroffen, doch nicht ausschliesslich.

Apple hat jetzt auf die Probleme reagiert und mit MacOS 11.2.2 ein Update für die Systemsoftware veröffentlicht. Wie Apple mitteilt, sorgt MacOS Bug Sur 11.2.2. dafür, dass MacBook-Pro-Modelle 2019 und älter sowie MacBook-Air-Modelle 2020 und älter keinen Schaden nehmen, wenn Sie an gewisse nicht-konforme USB-C-Hubs und -Docks von Drittanbietern angeschlossen werden.


Das knapp 2,2 GB grosse Update lässt sich wie gewohnt über die Systemeinstellungen einspielen. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Auf MacOS 11.2 folgt schon 11.2.1

10. Februar 2021 - Nur eine Woche nach dem Release von MacOS 11.2 muss Apple wegen kritischer Bugs mit der neuen Version 11.2.1 nachdoppeln.

Noch immer Display-Probleme trotz MacOS 11.2

7. Februar 2021 - Eigentlich wollte Apple mit dem jüngsten MacOS-Update die Display-Probleme aus dem Weg räumen, die mit MacOS 11.1 seit vergangenen Sommer auftreten. Doch daraus wurde offenbar nichts


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER