Google Chat für erste Hangout-Nutzer verfügbar

Google Chat für erste Hangout-Nutzer verfügbar

(Quelle: Google)
25. Februar 2021 - Google Hangouts soll noch in der ersten Hälfte des Jahres 2021 durch den neuen Messenger des Suchriesen, Google Chat, abgelöst werden. Nun hat Google einen Beta-Test gestartet und die App für einzelne Hangouts-Nutzer zur Vorschau geöffnet.
Eine Preview von Google neuester Messenger-App, Google Chat, hat bereits einige erste Benutzer erreicht. Google hatte bereits 2019 angekündigt, dass Hangouts-Nutzer in der ersten Hälfte des Jahres 2021 auf eine kostenlose Version von Google Chat migriert werden ("Swiss IT Magazine" berichtete).

Ron Amadeo von "Ars Technica" gehört zu den ersten, die in den Genuss der Vorschau-Version gekommen sind. Gemäss Google werden Hangouts-Unterhaltungen während des Übergangs automatisch migriert, zusammen mit Kontakten und gespeichertem Verlauf. Ein breiter Rollout von Google Chat dürfte weiterhin in der ersten Hälfte 2021 zu erwarten sein.

Allerdings scheint es noch ein grosses Problem mit der Preview zu geben. Und zwar werden Gruppenchats aus Hangouts noch nicht migriert. Dafür ist es möglich, einen Raum in Google Chat zu erstellen und mehrere Nutzer dazu einzuladen.

Amadeo merkt auf Twitter an, dass es auch keine Möglichkeit zu geben scheint, 1-on-1-Videoanrufe zu tätigen und auch SMS-Support gibt es (noch) nicht. "Google Chat will immer eine URL für ein Firmen-Videomeeting in den Chat einfügen", so Amadeo. In Hangouts liess das Starten eines Videoanrufs mit jemandem das Telefon des Empfängers klingeln. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER