Chrome für Android bringt Tab-Gruppen und Rasteransicht
Quelle: Pixabay/deepanker70

Chrome für Android bringt Tab-Gruppen und Rasteransicht

Wie bereits auf dem PC bekommt der Chrome Browser auch auf Android die Möglichkeit, Tabs zu gruppieren. Ebenfalls gibt es neu eine Rasteransicht, in der die Tabs als Kacheln dargestellt werden.
1. Februar 2021

     

In der ersten Jahreshälfte 2020 präsentierte Google Gruppierungsoptionen für die Tabs in Chrome for Desktop ("Swiss IT Magazine" berichtete), nun folgt fast ein Jahr später auch der Rollout für Android, wie verschiedene Medien berichten (via "9to5google"). Damit können auch auf Android-Geräten die Chrome-Tabs übersichtlich gruppiert werden, weiter spendiert Google der Smartphone-Version des Browsers eine neuen Raster-Ansicht für geöffnete Tabs, die damit übersichtlich als Kacheln dargestellt werden. Auf normalen Bildschirmgrössen sollen damit sechs Tabs dargestellt werden können. Die neuen Tab-Gruppen können erstellt werden, indem in der Rasteransicht die Tabs übereinander gezogen werden und damit Gruppen, respektive Stapel, bilden.


Wem die Funktion nicht gefallen sollte, kann diese unter chrome://flags und dem Suchbegriff "Grid View" ausschalten. Die Schweiz muss sich offenbar aber so oder so noch etwas gedulden, bisher sind die neuen Features in hierzulande weder im Beta-Build noch im regulären Chrome-Release zu finden. (win)


Weitere Artikel zum Thema

iCloud Passwords für Chrome verfügbar

1. Februar 2021 - Apple hat den Passwort-Manager iCloud Passwords als Extension für Google Chrome verfügbar gemacht.

Chrome OS 88 mit personalisierbarem Sperrbildschirm und WebAuthn-Support

29. Januar 2021 - Mit dem Release der neuen Version 88 unterstützt Chrome OS nun die Personalisierung des Sperrbildschirms wie auch die Anmeldung an Websites via Web Authentication.

Google will personalisierte Werbung, aber ohne Tracking

26. Januar 2021 - Mit Federated Learning of Cohorts will Google ab Chrome 89 personalisierte Werbung ohne User-Tracking und Rückgriff auf Drittanbieter-Cookies ermöglichen.

Kommentare
Die Gruppierungsoption und 6er Übersicht war ungefragt da. Ich dachte zunächst ich hätte ungewollt versehentlich eine Ansichtdoption aktiviert. Dann dachte ich, der Browser sei mit einer Adware oder Malware kompromittiert. Dann fand ich hier den Hinweis. Erst Abschalten experimenteller Optionen brachte das gewohnte Browserverhalten zurück. Sowie "Relaunch" der Chrome App. Ich finde es gefährlich, dass google ohne Nutzerdialog Änderungen umsetzt, die ansonsten in den Bereich Destop Add ons, Browser Helper fallen und i.d.R. Malware / Adware an Bord haben. Damit untergräbt google die Sensibilität von Anwendern für sicheren Umgang mit Internetanwendungen erheblich.
Samstag, 6. Februar 2021, Urs Kinzelbach



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER