SAP Schweiz baut Bundes-Cloud auf
Quelle: Swico

SAP Schweiz baut Bundes-Cloud auf

SAP Schweiz hat das Rennen um den Aufbau der Cloud-Infrastruktur des Bundes für sich entschieden. Damit kann der Dienstleister nun für 123 Millionen Franken den Grundstein für die neuen SAP-Instanz des Bundes legen.
1. Februar 2021

     

Die Bundesverwaltung hat den Auftrag für den Aufbau der benötigten Cloud-Infrastruktur vergeben. Der glückliche Sieger heisst SAP Schweiz und wird mit dem Unterzeichnen des Rahmenvertrages über die nächsten 10 Jahre und einem Gesamtvolumen von 123 Millionen Franken mit der Implementierung der SAP Cloud Services beauftragt. Die Vergabe folgt der 2020 vom Bundesrat formulierten Cloud Strategie des Bundes.

Da zwischen den vorhandenen SAP-Systemen und den neuen SAP-Cloud-Komponenten grosse Abhängigkeiten bestehen, sei die vorliegende Umsetzung nur mit SAP gemeinsam möglich, wie das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) verlauten lässt. Die ununterbrochene Sicherstellung dieser Dienstleistungen sei ein kritischer Erfolgsfaktor für die Bundesverwaltung, so das BBL weiter.


Die neuen Cloud-Systeme werden für die gesamte Bundesverwaltung gebaut und betreffen auch massgeblich die Umsetzung der beiden Programme Superb und ERP-Systeme V/ar, im Rahmen deren die SAP-Instanzen der zivilen Bundesverwaltung und der Armee auf den neuen S/4HANA-Standard angehoben werden. (win)



Weitere Artikel zum Thema

BFS baut Kompetenzzentrum für Datenwissenschaften auf

4. Januar 2021 - Das Bundesamt für Statistik organisiert sich neu und baut dazu unter anderem eine Abteilung für die Datenbewirtschaftung sowie ein Kompetenzzentrum für Datenwissenschaft auf.

E-Voting-Moratorium fällt ins Wasser

2. Dezember 2020 - Der Versuch, per Initiative die E-Voting-Pläne des Bundes zu stoppen, ist gescheitert. Zum einen hat das Initiativkomitee bereits einige Zwischenziele erreicht, zum anderen hat die Pandemie einen Strich durch die Unterschriftensammlung gemacht.

Parlament spricht sich für elektronische Steuererklärung und SAP-Migration aus

22. September 2020 - In Bundesbern findet derzeit die Herbstsession statt. Während der Nationalrat die Kantone zwingen will, die Steuererklärung vollumfänglich elektronisch anzubieten, gab der Ständerat der anstehenden SAP-Migration seinen Segen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER