Oracle lanciert Apex-Entwicklungsplattform als Cloud-Service

Oracle lanciert Apex-Entwicklungsplattform als Cloud-Service

(Quelle: Oracle)
15. Januar 2021 - Oracle hat die hauseigene Apex-Entwicklungsplattform erstmals auch als Managed Stand-alone-Service in der Oracle Cloud Infrastructure zur Verfügung gestellt.
Datenbankriese Oracle will die App-Entwicklung vereinfachen und hat hierfür die Apex-Entwicklungsplattform für sogenannte Low-Code-Programmierungen auf der hauseigenen Cloud Infrastructure als Managed Service lanciert. Ursprünglich konnte die Apex-Plattform lediglich als Teil der Oracle-Datenbank genutzt werden, nun steht sie auch als Stand-alone-Service zur Verfügung.

Der Apex-Service ist vorkonfiguriert für Oracles REST Data Services (ORDS) und SQL Developer Web. Mit ORDS haben Entwickler die Möglichkeit, eigene REST APIs zu erstellen, und via SQL Developer Web lassen sich SQL-Abfragen wie auch graphische Datenmodelle erstellen.

Oracle bietet die Apex-Entwicklungsplattform zum Pauschalpreis von 360 Dollar pro Monat an, wobei 500 Anwender und mehr sowie eine unbegrenzte Anzahl an Applikationen unterstützt werden. Daneben haben Entwickler die Möglichkeit, das Angebot im Rahmen der Oracle Cloud Free Tier auch kostenlos zu nutzen. (rd)


Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER