Internet Recovery auf Intel-Macs fehlerhaft

Internet Recovery auf Intel-Macs fehlerhaft

(Quelle: Apple)
5. Januar 2021 - Intel-basierte Macs mit Big Sur (MacOS 11) bekommen, wenn sie per Internet Recovery gebootet werden, nicht mehr das aktuelle Betriebssystem, sondern das alte MacOS Catalina aufgespielt.
Derzeit scheint die Internet-Recovery-Funktion bei Intel-Chip-basierten Macs fehlerhaft zu sein, wie dem Blog "Mrmacintosh.com" zu entnehmen ist. Mit Internet Recovery könnte das Betriebssystem im Normalfall bequem übers Internet neu aufgespielt werden. Das Problem: Bei Rechnern mit MacOS 11, auch Big Sur genannt, wird nicht die aktuelle Version, sondern das alte MacOS 10.15 alias Catalina installiert. Die neuen Apple-Silicon-Geräte mit dem M1 Chip sind nicht betroffen.

"Mrmacintosh" stellte das Problem bereits vor rund einem Monat fest und rechnete mit einem einfachen Server-Fehler aufseiten Apple, der schnell neu verlinkt werden würde. Der falsche Download wird jedoch bereits seit einem Monat ausgeliefert. Man fragt sich daher verständlicherweise, ob dies eine permanente Änderung ist oder ob es sich lediglich um einen länger bestehenden Fehler handelt. Apple wisse von der Problematik, es wird daher vermutet, dass an einer Lösung gearbeitet wird. (win)

Kommentare

Mittwoch, 6. Januar 2021 Florian
Bei meinem 2016er MacBook Pro hatte ich Big Sur installiert, jedoch wurde mit Internet Recovery MacOS Sierra installiert. Ist das dasselbe Problem?

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER