Chrome 87 verspricht deutlich mehr Tempo und neue Funktionen wie Tab Search

Chrome 87 verspricht deutlich mehr Tempo und neue Funktionen wie Tab Search

(Quelle: Google)
18. November 2020 - Google hat die Version 87 von Chrome bereitgestellt und spricht beim Release vom grössten Performance-Sprung in Jahren. Ausserdem veröffentlicht: Chrome für Apples M1-Chip.
Google hat die Version 87 von Chrome veröffentlicht – den letzten Release des Browsers für dieses Jahr. Im Blog spricht Google bezüglich Chrome 87 vom grössten Performance-Sprung, den der Browser in den letzten Jahren genommen hat. Chrome 87 soll schneller starten, schneller laden und die Akkulebensdauer von Mobilgeräten verlängern, so Google.

Dazu habe man eine Reihe Massnahmen umgesetzt. Unter anderem priorisiert Chrome nun aktive gegenüber geöffneten Tabs – was die CPU-Beanspruchung um den Faktor fünf senken und die Batterielebensdauer deutlich erhöhen soll. Ausserdem soll Chrome bis zu 25 Prozent schneller starten und Seiten um bis zu 7 Prozent schneller laden, und dabei weniger Storm und weniger RAM beanspruchen als zuvor, so Google. Auf Android soll Chrome Seiten in der Version 87 ausserdem praktisch verzögerungsfrei laden, wenn vorwärts und zurück geblättert wird, ist weiter zu lesen.
Nebst der Performance wurde auch an der Funktionalität gearbeitet. So gibt es neu Tab Search (Bild), eine Suchfunktion für geöffnete Tabs. Die Adressleiste wird ausserdem durch Chrome Actions erweitert, eine Möglichkeit, Befehle in Chrome durch das Tippen direkt in die Adressleiste auszulösen. Will man beispielsweise seine Such-Historie löschen, kann man einfach "Delete History" ins Adressfeld schreiben. Weitere Befehle lauten "Wipe Cookies", "Edit Credit Card" oder "Update Browser" – eine Übersicht bietet Google hier. Diese Funktion ist vorerst auf den Desktop beschränkt. Für die kommenden Wochen kündigt Google ausserdem den Roll-out weiterer neuer Chrome-Features an – etwa Cards, eine Möglichkeit, um bereits besuchte Seiten einfacher wiederzufinden. Den Download von Chrome 87 findet man wie immer in der gut sortierten Freeware-Library von "Swiss IT Magazine".

Daneben hat Google den Chrome-Browser auch für Apple neue Macs mit dem hauseigenen M1-ARM-Chip veröffentlicht. Offenbar ist es rund um die Chrome-Version aber zu Abstürzen gekommen, Google beschreibt das Problem inklusive Workaround hier. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER