Chrome-Update schliesst Zero-Day-Lecks

Chrome-Update schliesst Zero-Day-Lecks

13. November 2020 - Erneut wurden im Chrome-Browser zwei Sicherheitsschachstellen entdeckt, die bereits für Angriffe missbraucht werden. Mit einem Update hat Google die Lecks nun behoben.
(Quelle: Google Chrome)
Nachdem diese Woche bereits das zweite Security-Update für den Chrome-Browser veröffentlicht wurde, musste Google jetzt erneut eine Aktualisierung nachschieben ("Swiss IT Magazine" berichtete). Wie der Konzern via Blog-Beitrag bekanntgibt, wurde der Browser für Windows, Mac sowie Linux auf die Version 86.0.4240.198 aktualisiert.

Mit dem Update werden zwei Sicherheitsschwachstellen geschlossen, bei denen das Risiko hier wie dort als hoch bezeichnet wird. Google bestätigt, dass beide Sicherheitslücken bereits für Angriffe missbraucht werden, weshalb vorläufig auch keine Details zu den Lecks offengelegt werden.

Google will das Browser-Update über die nächsten Tage verteilen. Alternativ steht die Windows-Version des Browsers in unserer Freeware-Library zur manuellen Installation zur Verfügung. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER