Das Aus für die Browser-Statistiken von Netmarketshare

Das Aus für die Browser-Statistiken von Netmarketshare

(Quelle: Netmarketshare)
10. November 2020 - Der Browser-Report von Netmarketshare, der in den vergangenen 14 Jahren die Verbreitung der verschiedenen Browser abbildete, ist Vergangenheit. Grund sind unter anderem Änderungen im Chrome Browser.
Wie der Dienstleister Netmarketshare, insbesondere bekannt durch seine seit 14 Jahren bekannten regelmässigen Analysen zu den weltweiten Browser-Nutzungsstatistiken ("Swiss IT Magazine" präsentierte die letzten Ergebnisse hier), gibt bekannt, dass die Statistiken zur Browser-Nutzung eingestellt werden. Grund dafür sind Änderungen in Chrome, die das Tracking des Browsers aufwändig machen und den Report damit verunmöglichen. "Wir geben Netmarketshare in seiner jetzigen Form auf", heisst es in der Mitteilung.

Die Änderungen vonseiten Google hätten massgebliche Ungenauigkeiten über längere Zeit zur Folge, so der Netmarketshare-Mutterkonzern Net Applications weiter. Neben den Änderungen am Chrome Browser sollen auch Herausforderungen um die Erkennung von Bots den Report ungenauer machen, daher habe man sich entschieden, den Bericht aufzugeben, statt mit den Ungenauigkeiten zu leben.

Das untenstehende Video zeigt die Entwicklung der "Browser Wars" von 1996 bis 2019. (win)


Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER