--->

Salt hat 5G in Betrieb genommen, Swisscom geht gegen 5G-Moratorien vor

Salt hat 5G in Betrieb genommen, Swisscom geht gegen 5G-Moratorien vor

(Quelle: Pixabay/mohamed_hassan)
29. Oktober 2020 - Während Salt nun auch 5G in Betrieb genommen hat und den Ausbau vorantreibt, bezeichnet Swisscom-CEO Urs Schaeppi die 5G-Moratorien als illegal und will an gewissen Orten den Rechtsweg beschreiten.
Salt hat beim Thema 5G ein etwas gemächlicheres Tempo angeschlagen als die Konkurrenten Swisscom und Sunrise ("Swiss IT Magazine" berichtete). Doch nun hat auch Salt 5G in Betrieb genommen. Wie Salt-Chef Pascal Grieder gegenüber der Nachrichtenagentur "AWP" verkündete, hat Salt 5G im August freigeschaltet – und zwar die schnelle 5G-Variante auf den 3,5-GHz-Frequenzen. Wie hoch die Abdeckung sei, konnte Grieder allerdings nicht beziffern. Zudem liess er verlauten, dass auch die Variante auf 700 MHz in Betrieb genommen werden soll, für mehr Reichweite und bessere Abdeckung in den Häusern.

Derweil verkündete Swisscom-Chef Urs Schaeppi im Rahmen einer Telefonkonferenz , dass sein Unternehmen den Widerstand der Behörden gegen den 5G-Ausbau nicht einfach hinnehmen wird und bezeichnete die 5G-Moratorien als illegal. Es könne nicht sein, dass man trotz Einhaltung aller Gesetzesbestimmungen und Grenzwerte beim Ausbau von Technologien blockiert werde. Baugesuche würden nur zögerlich oder gar nicht bewilligt, weshalb man an gewissen Orten den Rechtsweg beschreiten werde, so Schaeppi, ohne allerdings Details zu nennen. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER