Getestet: Abatime von Abacus

Getestet: Abatime von Abacus

(Quelle: Abacus)
11. September 2020 - Abacus verspricht kleinen Unternehmen mit Abatime eine einfach einzusetzende Lösung zur Zeiterfassung. Wir haben die Lösung getestet und leider auch ein paar Schwächen gefunden.
Mit dem Thema Arbeitszeiterfassung sind seit geraumer Zeit Arbeitnehmer- und Arbeitgeber in der Schweiz konfrontiert – sieht das Gesetz doch vor, dass Dauer, Beginn und Ende der täglichen und wöchentlichen Arbeitszeit erfasst werden müssen. Nicht wenige Unternehmen setzen für diese Erfassung auf Excel – auch aufgrund dessen, dass einfache, spezifische Lösungen für diese Aufgabe fehlen.

Die Ostschweizer Softwareschmiede Abacus hat mit Abatime allerdings eine Cloud-Lösung gebaut, die den Anspruch hat, eine leicht bedienbare und sofort betriebsbereite Zeiterfassung zu sein. Abatime soll die Erfassung der Arbeitszeit sowie das Management der Absenzen und die gesetzeskonforme Rapportierung erlaben und richtet sich vor allem an kleine Unternehmen.

"Swiss IT Magazine" hat Abatime für die aktuelle September-Ausgabe getestet (noch kein Abo? Hier kostenlos ein Probeabo bestellen) und findet, dass das Tool einen interessanten Ansatz verfolgt. Ebenfalls weiss Abatime mit seinen vielen Funktionen zu gefallen. Für weniger Begeisterung hat dagegen die teils wenig intuitive Bedienung gesorgt, so dass einige Zeit nötig war, sich in Abatime zurechtzufinden. Wo die Bedienungsschwächen im Detail liegen, und warum das Tool trotzdem einen Blick wert ist, kann auch online nachgelesen werden. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER