Motorola stellt Falt-Razr in 5G-Variante vor

Motorola stellt Falt-Razr in 5G-Variante vor

(Quelle: Motorola)
10. September 2020 - Motorola hat sein Falt-Smartphone Razr in einer Neuauflage präsentiert. Das Gerät kommt nun mit 5G und einem besseren Akku, ist aber nach wie vor kein Schnäppchen.
Nachdem Motorola Ende 2019 sein Klapp-Kulthandy Razr mit einem faltbaren Display neu lanciert hat, kommt die Neuauflage nun in einer aktualisierten Version. Diese wurde im Wesentlichen mit einem grösseren Akku (2800 mAh), der mit 15 Watt geladen werden kann, sowie 5G ausgestattet. Daneben verbaut Motorola einen Snapdragon 765G, 8 GB RAM und 256 GB Speicher. Das Display des Android-10-Geräts misst aufgeklappt 6,2 Zoll und löst mit 2142 x 876 Pixeln auf, das Display an der Aussenseite kommt mit einer Diagonale von 2,7 Zoll sowie 800 x 600 Pixeln Auflösung. Ausserdem gibt es nun einen SIM-Karten-Steckplatz und nicht nur eSIM-Support.

Daneben ist das Gerät im Vergleich mit dem Vorgänger etwas kleiner und leichter geworden und der Fingerabdrucksensor findet sich nicht mehr an der Vorder-, sondern an der Rückseite. Ebenfalls gearbeitet wurde an der Kamera, die nun mit 48 MP auflöst und mit einem optischen Stabilisator und einem besseren Autofokus bestückt wurde. Wie gehabt hoch ist der Preis – in den USA liegt er bei 1399 Dollar, in Europa, wo das Gerät am 14. September in den Verkauf kommen soll, bei 1500 Euro. Dafür wurde der US-Preis für das 2019er-Razr auf 999 Dollar gesenkt. (mw)
(Quelle: Motorola)
(Quelle: Motorola)
(Quelle: Motorola)
(Quelle: Motorola)
(Quelle: Motorola)
(Quelle: Motorola)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER