Windows-10-Update verursacht Blue Screen

Windows-10-Update verursacht Blue Screen

(Quelle: Wikimedia)
24. August 2020 - Microsoft hat eine Reihe neuer Windows-Updates veröffentlicht, die für einige Benutzer massive Probleme verursachen. Die kürzlich herausgebrachten "Bugfixing"-Updates können zu Blue Screen of Death (BSOD)-Fehlern, Leistungsproblemen und anderen Bugs führen.
Windows 10 hat anscheinend erneut Probleme mit kumulativen Updates, wobei einige Benutzer berichten, dass sie mit einigen ernsthaften Bugs im Zusammenhang mit Abstürzen und Blue Screens of Death (BSODs) zu kämpfen haben oder dass Rechner sogar in BSDO-Schleifen versetzt werden.

Konkret geschieht dies bei Nutzern, die die kumulativen Updates KB4566782 und KB4565351 installiert haben, welche für das Mai-2020-Update beziehungsweise das November-2019-Update vorgesehen sind.

Einige Benutzer scheinen auch Probleme bei der Installation dieser Patches zu haben. Wie "Windows Latest" hervorhebt, gibt es online Berichte, die alle möglichen Probleme detailliert beschreiben, einschliesslich zahlreicher Probleme, die in diesem Reddit-Thread hervorgehoben werden.
Ein Benutzer erklärt: "Ich habe auf Windows 10 Version 2004 [Update Mai 2020] - KB4566782 (OS Build 19041.450) aktualisiert und erhalte BSOD, wenn die Intel-Virtualisierungs-Technologie aktiviert ist."

Mit den kumulativen Aktualisierungen scheint es auch Probleme mit Audio zu geben sowie eine allgemeine Verlangsamung des Systems oder zeitweiliges Einfrieren – wie ein anderer Reddit-Benutzer beschreibt: "Ausserdem friert der Computer seit der letzten Aktualisierung sehr oft ein, manchmal für 10 Sekunden." (swe)

Kommentare

Sonntag, 13. September 2020 Hanspeter Eichelberger
Seit dem update geht auch das vergrössern auf "Vollbild" bei Games nicht mehr.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER