Swisscom bringt mehr Daten und Speed für unter 30-Jährige
Quelle: Pixabay/Candid_Shots

Swisscom bringt mehr Daten und Speed für unter 30-Jährige

Mit der neuen Abo-Linie Young von Swisscom steigen das Inklusiv-Datenvolumen und die Surfgeschwindigkeit, teilweise aber auch der Preis. Dafür gelten neu Kunden bis 30 statt wie bisher 26 Jahre als jung.
19. August 2020

     

Das Smartphone sei für Junge heute das zentrale Device ihres Lebens, stellt Swisscom fest und passt seine Abo-Angebote entsprechend an: Mit der neuen Palette Young erhöht der Telco das verfügbare Inklusiv-Datenvolumen und beschleunigt die Surfgeschwindigkeiten – neu sind die Abos für Junge zudem bis zum Alter von 30 Jahren verfügbar, bisher lag die Grenze bei 26 Jahren. Alle Kundinnen und Kunden zwischen 26 und 30 Jahren mit den Abos Swiss Mobile Light, Swiss Mobile Flat, Inone Mobile Basic und Inone Mobile Go werden automatisch auf die neuen Young-Abos migriert. Für die Leistungssteigerungen zahlen die jungen Kunden allerdings teilweise 5 bis 10 Franken mehr pro Monat – Details zu den Leistungen und Preisen siehe Grafik.

Als besonders bedeutend streicht Swisscom das Flatrate-Abo Inone Mobile Go Young heraus, das monatlich mit 70 Franken zu Buche schlägt. Es ermöglicht europaweit unbegrenztes Surfen und bietet mit 5G-Smartphones Geschwindigkeiten bis 2 Gbit/s. Als drittes bis fünftes Abo in Haushalten mit Inone-Homeanschluss reduziert sich der Preis auf 40 Franken pro Monat.


Günstiger werden zudem die Einsteigerangebote für Kunden über 30. Das neue Abo Swiss Mobile Light Plus bietet für 30 Franken pro Monat ein Datenvolumen von monatlich 1,5 GB (im Vergleich zum Vorgängerprodukt das Dreifache). Und Inone Mobile Basic umfasst für monatlich 50 Franken neu drei statt zwei GB Daten. Bisherige Kunden werden per SMS über die neuen Möglichkeiten informiert. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Ookla vergibt Speedtest-Award erneut an Swisscom

18. August 2020 - Swisscom gewinnt im Q1 und Q2 2020 erneut den Speedtest-Award von Ookla. Anhand von Messungen durch User der Ookla-App wird die Geschwindigkeit der Schweizer-Mobilfunknetze konstant bewertet.

Swisscom stellt 2G-Netz Ende 2020 ab

2. Juli 2020 - Swisscom informiert Kunden mit alten Mobiltelefonen, dass der Zugang zum 2G-Netz per Ende 2020 abgestellt wird. Diesen Entscheid begrüssen nicht alle – betroffen sein dürften vor allem ältere Menschen.

Schweizer Telcos: Auch nach der Krise gibts noch Roaming-Fallen

15. Juni 2020 - Da die Grenzen wieder aufgehen, haben Moneyland.ch und Telco-Experte Ralf Beyeler die Roaming-Preise der Schweizer Telcos genauer untersucht. Während die Anbieter beim Telefonieren noch einigermassen nah beisammen sind, geht beim Daten-Roaming die Preisschere weit auf.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER