iPhone 12 soll im September vorgestellt werden
Quelle: Apple

iPhone 12 soll im September vorgestellt werden

Laut Meldungen aus der Lieferkette ist die Produktion des neuen iPhone 12 trotz Pandemie auf Kurs und einem Launch in der zweiten Septemberhälfte soll nichts im Weg stehen.
28. Juni 2020

     

In den vergangenen Monaten wurden immer wieder gemunkelt, der Launch der kommenden iPhone-Generation könnte sich durch die Pandemie verzögern. Bis anhin pflegte Apple jeweils im Frühherbst die Hardware- und Software-Neuheiten vorzustellen. Wie jetzt aber "9to5mac" mit Bezug auf Quellen aus der Lieferkette berichtet, ist man seitens der Auftragsfertiger mittlerweile weitgehend zur Normalisierung zurückgekehrt und zumindest aus dieser Sicht sollte einem Launch in der zweiten Septemberhälfte nichts im Wege stehen.


Was die Features des kommenden iPhone betrifft, liegen wie gewohnt keine gesicherten Erkenntnisse vor und Gerüchte gibt es aus den unterschiedlichsten Quellen. So wollen die Analysten von Barclays in Erfahrung gebracht haben, dass Apple sparen will und daher keine Kopfhörer und auch kein Netzteil beilegen will. Das Wirtschaftsmagazine "Forbes" meldete ebenfalls diese Woche mit Bezug auf chinesische Quellen, dass das Standardmodell über ein 5,4-Zoll-OLED-Display verfügt, das 2340x1080 Pixel darstellt, während das iPhone 12 Pro Max mit einem 6,7 Zoll-Bildschirm ausgestattet sein soll (2778x1284). Dabei ist je nach Quelle auch von 120-Hz-Displays die Rede. (rd)




Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER