Windows 10 Mai 2020 Update unmittelbar vor dem Release
Quelle: Pixabay/geralt

Windows 10 Mai 2020 Update unmittelbar vor dem Release

Eine vorerst noch fast leere Release-Information-Webseite zu Windows 10 20H1 deutet auf einen demnächst bevorstehenden Release des ersten Windows-Funktionsupdate von 2020 hin.
27. Mai 2020

     

Das neueste Funktionsupdate für Windows 10 ist für Entwickler und Windows-Insider schon länger verfügbar und sollte, da Microsoft es auch als Mai-Update bezeichnet, noch diesen Monat allgemein zu haben sein. Die Chancen dafür stehen gut: Der Hersteller hat jetzt eine allerdings noch informationsarme Release-Information-Seite zu Windows 10 2004 beziehungsweise Windows 10 20H1, wie das Update auch heisst, ins Netz gestellt. Dort ist unter anderem zu lesen, dass es derzeit keine aktiven Probleme gebe – einem baldigen Release steht somit nichts im Weg. Ein konkretes Datum nennt Microsoft jedoch noch immer nicht.


Das Mai-Update bringt weniger neue Features als andere Halbjahres-Releases in der Vergangenheit. Wichtige Neuerungen sind indes für Cortana sowie für Einstellungen, Suche, virtuelle Desktops und das Windows-Subsystem für Linux zu erwarten. Cortana ist nicht mehr an die Taskbar gebunden, sondern lässt sich als bewegliches und skalierbares Fenster nutzen. Die Suche wurde verbessert, kommt nun mit Korrekturfunktion und Quick Searches für häufig Gesuchtes sowie in einer neuen Oberfläche daher. Virtuelle Desktops behalten die Einstellungen zwischen Reboots, und das Windows-Subsystem für Linux ist mit einem vollen Linux-Kernel ausgestattet, der sich über Windows Update aktualisiert. Dazu kommen zahlreiche Detailverbesserungen, etwa beim Koppeln mit Bluetooth-Geräten, im Task Manager und bei den Accessibility-Optionen. (ubi)



Weitere Artikel zum Thema

Windows-Sicherheitswarnung: Vier Zero-Day-Schwachstellen entdeckt

25. Mai 2020 - Cyberkriminelle nutzen zwei ungepatchte Zero-Day-Lücken aus, die alle unterstützten Versionen von Windows betreffen, so Microsoft. Zudem wurden zwei weitere Zero-Days entdeckt.

Kein 32-bit-Windows mehr ab Version 2004

14. Mai 2020 - Ab dem Mai 2020 Update für Windows 10 wird es das Betriebssystem nur noch in der 64-bit-Variante geben. Microsoft wird den PC-Herstellern ab dann keine 32-bit-Version seines OS mehr anbieten.

Windows-10-Mai-Update kommt am 28. Mai

10. Mai 2020 - Das kommende Mai-Update für Windows 10 mit der Versionskennung 2004 soll unbestätigten Meldungen zufolge Ende Mai offiziell veröffentlicht werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER