Sharp bringt Integration von Teamviewer für die Wartung von Displays

Sharp bringt Integration von Teamviewer für die Wartung von Displays

(Quelle: SITM)
19. Mai 2020 - Sharp Europe und Teamviewer sind eine Partnerschaft für den Remote-Kundensupport eingegangen. Im Rahmen der Kooperation haben Software-Partner von Sharp ab sofort die Möglichkeit, sich mithilfe von Teamviewer mit ausgewählten Displays zu verbinden.
Display-Hersteller Sharp Europe und Teamviewer, Entwickler der gleichnamigen Fernwartungssoftware, arbeiten künftig zusammen. Im Rahmen einer neuen Partnerschaft können Software-Partner von Sharp sich ab sofort über Teamviewer mit ausgewählten Displays aus dem Sharp-Portfolio verbinden. Der Grund für die Partnerschaft sei die gestiegene Nachfrage von Kunden nach visuellen Lösungen mit Fernverwaltung, so die beiden Unternehmen.

Die Fernwartungstechnologie von Teamviewer ermöglicht die vollständige Fernwartung von Bildschirmen und damit etwa die (De-)Installation von Anwendungen, die Anzeige der Gerätekonfiguration, den Dateiaustausch mit dem Bildschirm sowie weitere Remote-Funktionen. Die Lösung steht auf allen Sharp Displays mit Android-Betriebssystem und System-on-a-Chip (SoC) zur Verfügung. Dazu gehören die Sharp-Smart-Signage- und Big-Pad-Modelle, einschliesslich der neuesten Displays mit 4K-Auflösung. Insgesamt unterstützen bislang 13 Sharp Displays die Technologie von Teamviewer. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER