Chrome ermöglicht schon bald das Gruppieren von Tabs
Quelle: Google

Chrome ermöglicht schon bald das Gruppieren von Tabs

Google wird seinem Browser Chrome schon bald ein neues Feature spendieren, mit dem sich Tabs gruppieren und dementsprechend kennzeichnen lassen.
14. Mai 2020

     

In einer kommenden Version wird Googles Browser Chrome um eine neue Funktion reicher. So wird es bald möglich sein, Tabs zu gruppieren und die Gruppen entsprechend zu kennzeichnen, wie Edward Jung, UX Engineer im Chrome Team von Google in einem Blog-Beitrag erklärt. Mit einem Rechtsklick lassen sich neu Tabs gruppieren und mit einem benutzerdefinierten Namen und einer Farbe beschriften. Sobald die Tabs gruppiert sind, können sie auf der Registerkartenleiste auch verschoben und neu angeordnet werden.

Man habe sich für diese Änderungen entschieden, weil man festgestellt habe, dass viele Nutzer ihre Tabs im Alltag nach bestimmten Themen sortieren. Dieses Verhalten wolle man mit der neuen Funktion in Chrom unterstützen, so Jung weiter.


Das neue Feature ist bereits in der Beta-Version von Chrome implementiert und soll schon bald in der Release-Version des Browsers ausgerollt werden. Auf dem Desktop wird die Gruppierung von Tabs unter Chrome OS, Windows, Mac und Linux verfügbar sein. (luc)


Weitere Artikel zum Thema

Chrome-Update patcht Sicherheitslecks

8. Mai 2020 - Google hat den Chrome-Browser in der aktualisierten Version 81.0.40.44.1.138 veröffentlicht. Mit dem Update werden drei sicherheitsrelevante Schwachstellen ausgemerzt.

Chrome OS erhält eine überarbeitete Anwendung zum Betrachten und Bearbeiten von Fotos

8. Mai 2020 - Google arbeitet an einer völlig neuen Galerie-Anwendung für Chrome OS, die einige integrierte Bearbeitungstools enthält und die alte Foto-App dereinst ablösen wird.

Zwei Sicherheits-Updates für Chrome

29. April 2020 - Google legt Chrome in Version 81.0.4044.129 vor und behebt damit zwei Sicherheitslücken mit Einstufung hoch.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER