Ubuntu 20.04 LTS veröffentlicht
Quelle: Canonical

Ubuntu 20.04 LTS veröffentlicht

Canonical veröffentlicht heut Version 20.04 der Linux-Distribution Ubuntu mit dem Codenamen "Focal Fossa". Es handelt sich dabei um eine LTS-Version, die bis 2025 unterstützt wird.
23. April 2020

     

Heute wird Canonical Ubuntu 20.04 "Focal Fossa" veröffentlichen. Beim neuen Release des Linux-Betriebssystems handelt es sich um die erste LTS-Version (Long Time Support) seit Ubuntu 18.04. Diese soll bis 2025 unterstützt werden. Unter anderem sollen mit der neuen Version die Sicherheit und die Performance des Betriebssystems verbessert werden. Ubuntu 20.04 wird mit der neuesten Version 3.36 des Open Source GUI GNOME ausgeliefert. Diese Version bietet unter anderem eine verbesserte Shell, neue Sperr-Bildschirme, eine "Nicht stören"-Funktion und ein verbessertes Einstellungsfenster. Ebenfalls teil des neuen Releases ist der Wireguard VPN Client, der standardmässig installiert ist. Nicht mehr dabei ist hingegen der Amazon Button in der Seitenleiste. Im Bereich der Sicherheit unterstützt "Focal Fossa" nun Secure Boot, um Schadsoftware zu bändigen, die vor dem Boot-Vorgang des OS ausgeführt wird.


Ubuntu 20.04 steht auf der offiziellen Seite des Projektes zum Download bereit. (luc)



Kommentare
Secure Boot IST Schadsoftware. Sie bietet Microsoft einen Zugang über die Netzwerkhardware, direkt, an allen Sicherheitsvorkehrungen vorbei! Dass man dazu jetzt auch unter Linux gezwungen wird, das man einzig nutzt weil man so der Totalüberwachung und Weiterleitung aller Daten auf Windows an Microsoft entgehen konnte, ist eine Katastrophe!
Sonntag, 3. Mai 2020, Sicherheitsexperte



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER