Pause für optionale Windows-10-Updates

Pause für optionale Windows-10-Updates

(Quelle: Pixabay/geralt)
25. März 2020 - Ab Mai veröffentlicht Microsoft vorerst nur noch sicherheitsrelevante Windows-Updates. Die optionalen C- und D-Updates werden auf Eis gelegt.
Auf die zwingenden Windows-Updates am monatlichen Patchday folgen in den Wochen danach meist weitere, jedoch optionale Aktualisierungen. Ab Mai soll nun vorübergehend damit Schluss sein: Alle nicht sicherheitsrelevanten, sogenannten C- und D-Updates werden pausieren. Dies gilt für alle aktuellen Versionen der Windows-Produkte für Clients und Server, von Windows 10 1909 bis zurück zu Windows Server 2008 SP2.

Stattdessen will sich Microsoft auf Sicherheitsupdates konzentrieren, um der Situation rund um das Coronavirus Rechnung zu tragen. Der auf sicherheitsrelevante Aktualisierungen fokussierte Patch Tuesday bleibt denn auch wie bisher bestehen. Es gehe darum, teilt der Hersteller mit, "die Sicherheit zu priorisieren und Schutz und Produktivität für die Kunden zu gewährleisten".

Der Schritt folgt auf die kürzliche Ankündigung, momentan keine Updates für den Edge-Browser zu veröffentlichen. Und auch Google schränkt die Weiterentwicklung seines Browsers temporär ein, wie "Swiss IT Magazine" berichtete. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER