Support-Ende bestimter Versionen von Windows 10 1709 verschoben
Quelle: Pixabay/geralt

Support-Ende bestimter Versionen von Windows 10 1709 verschoben

Microsoft hat im Hinblick auf den Coronavirus-Ausbruch das im April anstehende Support-Ende der Enterprise-, Education- und IoT-Enterprise-Versionen von Windows 10 1709 auf den Herbst verschoben.
20. März 2020

     

Angesichts der weltweiten Coronapandemie hat sich Microsoft dazu entschlossen, das Support-Ende von bestimmten Versionen von Windows 10 1709 vom 14. April auf den 13. Oktober 2020 zu verschieben. Betroffen von dem Schritt sind die Windows-10-Ausführungen Enterprise, Education sowie IoT Enterprise. Für die gebräuchlichen Pro- und Home-Versionen wurde der Support bereits im April 2019 eingestellt. Spätestens Mitte Oktober werden Administratoren damit gezwungen sein, die genanten Windows-Versionen via Feature-Update auf eine höhere Version aufzudatieren.

Wie der Konzern in einem Blog-Beitrag mitteilt, habe man sich angesichts der Belastungen, mit denen sich viele herumschlagen müssten, wie auch aufgrund von Kunden-Feedback dazu entschlossen, das vorgesehene Support-Ende der besagten Windows-Versionen zu verschieben. Administratoren seien damit bis zum 13. Oktober in der Lage, für die besagten Windows-Varianten Security-Updates einzuspielen.


Wann Microsoft den Support der diversen Windows-Versionen beendet, ist dem Windows Lifecycle Fact Sheet zu entnehmen. So wird beispielsweise die im Herbst 2018 veröffentlichte Windows-10-Version 1809 noch bis zum 12 Mai diesen Jahres unterstützt. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Windows-Update bremst PCs aus

18. März 2020 - Besonders mit dem Windows-10-Patch KB4535996 scheint es bei manchen Anwendern Probleme zu geben. Da es sich um ein optionales Paket handelt, kann man es ungeniert deinstallieren.

Windows 10 mit einer Milliarde Installationen

17. März 2020 - Microsoft hat ein grosses Ziel erreicht, welches schon für 2018 angekündigt war, letztlich aber noch etwas länger gedauert hat: Windows 10 zählt eine Milliarde Installationen.

Microsoft zeigt neue Icons für Startmenü von Windows 10

5. März 2020 - Die Entwickler von Windows 10 arbeiten an einer Änderung für das Startmenü. So sollen die Live Tiles mit der Zeit verschwinden und durch Icons ersetzt werden. Damit wolle man den Look des Betriebssystems über alle Elemente hinweg harmonisieren.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER