Die gefährlichsten App Stores 2019
Quelle: Riskiq

Die gefährlichsten App Stores 2019

Laut einer Studie ist das Android-Portal 9Game.com der App Store mit den meisten verseuchten Apps. Auch der Anteil der schadhaften Anwendungen am gesamten Angebot ist in diesem Store am grössten.
1. März 2020

     

Mobile Apps werden zu Zehntausenden für die Verbreitung von Malware genutzt und in jedem App Store finden sich zahllose verseuchte Anwendungen. Doch bei welchem App Store begibt man sich am meisten in Gefahr? Antwort auf diese Frage liefern jetzt die Sicherheitsexperten von Riskiq mit der jüngsten Ausgabe des "Mobile App Threat Landscape Report".

Gemäss der Untersuchung wurde das Portal 9Game.com als der App Store mit den meisten verseuchten Apps identifiziert. Der Store führte mit knapp 61'700 Apps nicht nur die Liste mit den meisten neuen bösartigen Apps an, sondern bot auch die höchste Konzentration an Schädlingen. Bereits auf dem zweiten Platz folgt mit Google Play der offizielle Android-App-Store, wobei hier die Zahl der neu verfügbaren bösartigen Apps mit gut 25'600 schon deutlich geringer ausgefallen ist. Auf den weiteren Plätzen folgen Zhushou.360 sowie Federal Interactive. Unter dem Strich wurden 2019 8,9 Millionen neue Apps in die diversen App Stores hochgeladen, 18 Prozent mehr als im Vorjahr.


Dass Googles App Store in dieser Liste erscheint wird der gewaltigen Anzahl an Apps zugeschrieben, die bei Google Play angeboten werden. Entsprechend erscheint das Google-Portal auch nicht auf der Liste der App Stores mit dem höchsten Malware-Anteil. Diese wird ebenfalls angeführt von 9Game.com, gefolgt von Federal Interactive und dem Vmail App Store. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Millionen Android Apps enthalten Malware

8. November 2019 - Im ersten Halbjahr 2019 wurden im Google Play Store rund 1,85 Millionen neue Malware Apps gezählt. Gegenüber dem Vorjahr ist dies ein leichter Rückgang von rund 9 Prozent. Zwischen Januar und Juni des Jahres 2018 wurden mehr als 2,04 Millionen infizierte Apps gezählt.

25 Millionen Mobilgeräte unerkannt infiziert

11. Juli 2019 - Eine Malware namens Agent Smith hat insgeheim zahlreiche Android-Geräte infiziert, vor allem im indischen, arabischen und russischen Raum. Der Schadcode ersetzt installierte Apps automatisch durch infizierte Versionen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER