EU fordert austauschbare Smartphone-Akkus
Quelle: iFixit

EU fordert austauschbare Smartphone-Akkus

Die EU-Kommission trägt sich mit Plänen, die Smartphone- und Tablet-Hersteller dazu zu zwingen, ihre Geräte mit austauschbaren Akkus auszustatten. Mit dem Vorhaben soll weniger Elektronikmüll produziert werden.
28. Februar 2020

     

Die EU-Kommission arbeitet offenbar an einem Vorschlag, um Smartphone- und Tablet-Hersteller zur Nutzung von austauschbaren Akkus zu zwingen. Dies berichtet "Zdnet.com" mit Bezug auf die niederländische News-Site "Het Financieele Dagblad", der die Pläne der EU offenbar vorliegen. Gemäss dem Bericht soll der Vorschlag kommenden Monat zur öffentlichen Diskussion vorgelegt werden. Neben einer Akku-Austauschpflicht soll der EU-Vorschlag auch Anleitungen für Reparaturen und verlängerte Support- beziehungsweise Garantiezeiten fordern.


Ziel des Vorschlags ist die Verringerung von Elektronikschrott. Anwender sollen Geräte, bei denen der Akku seine Leistung nicht mehr bringt, nicht mehr komplett ersetzen, sondern lediglich einen Akku-Austausch vornehmen. Aktuell können bei vielen Smartphones und Tablets die Akkus nicht gewechselt werden und Ersatz-Akkus werden erst gar nicht angeboten. Bei anderen ist dafür Spezialwerkzeug notwendig und der Vorgang kann nur von ausgesuchten Repair-Centern vorgenommen werden. Die Hersteller verfolgen mit der Strategie das Ziel, die Kunden dazu zu bewegen, ihre Geräte schneller durch Neuware zu ersetzen. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Apple startet Akku-Rückruf für Mac Book Pro

23. Juni 2019 - Bei einigen Mac-Book-Pro-Modellen mit 15-Zoll-Display, die zwischen 2015 und 2017 verkauft wurden, kann der Akku überhitzen und in Brand geraten. Apple will die Akkus jetzt kostenlos austauschen.

Neues Macbook Air erlaubt wieder separaten Akku-Austausch

8. November 2018 - Bei Apples Macbook Air 2018 wird man wohl den Akku individuell austauschen können. Damit kommt Apple dem Nutzer einen Schritt entgegen – denn zuletzt konnte ein neuer Akku nur zusammen mit dem gesamten Top-Case-Gehäuse samt Tastatur und Trackpad gewechselt werden.

Ersatz-Akkus für iPhones werden teurer

14. September 2018 - Nachdem Apple Ende vergangenen Jahres die Preise für den Akku-Austausch drastisch nach unten revidiert hat, gelten ab kommendem Jahr wieder markant höhere Preise. Ein heute noch 29 Franken teurer Austausch-Akku schlägt dann mit 49 Franken zu Buche.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER