iPhone 9 kommt wohl Anfang April
Quelle: Apple

iPhone 9 kommt wohl Anfang April

Das neue Günstig-iPhone – iPhone 9 oder SE 2 – will Apple laut Medienberichten am 31. März vorstellen. Kurz danach soll es bereits in den Verkauf gehen.
19. Februar 2020

     

Dass es dieses Jahr wieder ein relativ günstiges, kompaktes iPhone-Modell gibt, steht praktisch fest. Dem Vernehmen nach wird es entweder iPhone SE 2 oder iPhone 9 heissen und 399 US-Dollar kosten. Nun verdichten sich die Gerüchte um den Vorstellungstermin und den Verkaufsstart: Laut Medienberichten will Apple das neue Einsteiger-iPhone an einem Medien-Event am 31. März offiziell präsentieren. Und schon kurz danach, nämlich ab dem 3. April, soll es erhältlich sein. Die Information stammt laut "iphone-ticker.de" direkt aus dem Apple-Umfeld, und sie sei verlässlich.

Das neue Billig-iPhone wird laut der Gerüchteküche ähnlich gebaut sein wie das iPhone 8 – allerdings ist man sich nicht einig, ob es mit einem Home Button mit Fingerabdrucksensor oder mit FaceID daherkommt. Auch punkto Displaygrösse schwanken die Prognosen zwischen 4,7 und 5,4 Zoll. Es soll mit einer Front- und einer rückseitigen Hautkamera ausgestattet sein – also keine Zwei- oder Dreifachkamera aufweisen.


Parallel zum iPhone 9 wird vermutlich die nächste iOS-Ausgabe 13.4 verfügbar. Ausserdem könnte Apple an der Veranstaltung Ende März auch Neues zum iPad Pro, Macbook Pro und Apple TV 4K verlauten. (ubi)



Weitere Artikel zum Thema

Apples Billig-iPhone soll 399 US-Dollar kosten

11. Februar 2020 - Im März wird Apple voraussichtlich ein neues Smartphone auf den Markt bringen, das sich an eine preisaffine Kundschaft richtet. Quellen, die mit der Produktion in Verbindung stehen, sprechen nun davon, dass das neue iPhone 399 US-Dollar kosten wird.

iPhones absichtlich verlangsamt: Apple bezahlt 25-Millionen-Busse

10. Februar 2020 - Die französische Behörde DGCCRF verdonnert Apple zu einer Strafe über 25 Millionen Euro, weil der Konzern die Kunden mit irreführenden Geschäftspraktiken getäuscht hatte.

Erste Beta von iOS 13.4 ist da

6. Februar 2020 - Das kommende iOS 13.4 bringt neue Features für User und erlaubt Entwicklern, neben einer iOS-App gleichzeitig auch die entsprechende MacOS-App zu verkaufen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER