Coronavirus: Diese Firmen fehlen am MWC

Coronavirus: Diese Firmen fehlen am MWC

(Quelle: unsplash/Michael Amadeus)
10. Februar 2020 - Mehrere Unternehmen fahren ihre Präsenz am Mobile World Congress (MWC) zurück oder bleiben gar ganz fern. Der Grund: Das grassierende Coronavirus.
Für mehrere Unternehmen ist der Ausbruch des Coronavirus Grund genug, die Teilnahme am Mobile World Congress (MWC) in Barcelona, der vom 24. bis 27. Februar stattfinden wird, abzusagen. Zum einen wird Amazon am MWC fehlen, wie "Reuters" berichtet, und auch Sony will aufgrund der Gefahr nicht an der Messe teilnehmen, wie das Unternehmen in einer knappen Mitteilung bekanntgab. Ebenfalls hätten auch LG, Nvidia und Ericsson die Teilnahme abgesagt, wie "Golem" schreibt. Samsung hält derweil an der Teilnahme fest, zahlreiche Mitarbeiter hätten die Reise jedoch abgesagt, weshalb die Präsenz des südkoreanischen Unternehmens wohl reduziert sein dürfte.

Amazon wollte besonders mit der AWS-Sparte am MWC vertreten sein, die nun – inklusive eines ganztägigen Events – gänzlich fehlen wird. Sony hat derweil bekanntgegeben, dass man die neuen Geräte der Xperia-Serie zwar nach wie vor am 24. Februar ankündigen will, jedoch nur über den hauseigenen Youtube Channel. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER