Aufgefrischte Desktop App für Creative Cloud
Quelle: SITM

Aufgefrischte Desktop App für Creative Cloud

Adobe hat die Desktop App für die Creative Cloud von Grund auf neu entwickelt und zur zentralen Anlaufstelle für den Zugriff auf Anwendungen, Assets und Hilfestellung umgebaut.
13. Oktober 2019

     

Grafikspezialist Adobe hat eine neue Version seiner Creative Cloud Desktop App veröffentlicht. Die neue Desktop-Anwendung sei von Grund auf neugestaltet worden, um den Usern einen intuitiveren Zugriff auf die Applikationen zu gewähren, heisst es in einem Blog-Beitrag. Die neue Desktop App, die im Aufbau an die Creative-Cloud-Website erinnert, soll zudem einen einfacheren Zugriff auf Assets wie Bilder, Werkzeuge oder Zeichensätze bieten.

Die Oberfläche liefert dabei einen Überblick über alle installierten Anwendungen, sie zeigt für welche Apps Updates vorliegen und macht auch auf neue Tools aufmerksam. Dazu lassen sich die Apps nach Einsatztyp (Desktop, Mobile, Web) wie auch nach Kategorien durchstöbern. Daneben bietet die Desktop App einen universalen Zugriff auf die Hilfe-Ressourcen inklusive Tutorials für die einzelnen Anwendungen.


Die neue Creative Cloud Desktop App steht per sofort in europäischen Ländern sowie Japan zur Verfügung und soll in den kommenden Wochen weltweit ausgerollt werden. (rd)




Weitere Artikel zum Thema

Photoshop-Nutzer sollten mit MacOS-Catalina-Update zuwarten

9. Oktober 2019 - Adobe berichtet von Kompatibilitätsproblemen bei Photoshop und bei Lightroom mit dem brandneuen MacOS Catalina. User sollten mit dem OS-Update warten.

Kritische Lücke in Adobe Experience Manager geschlossen

14. August 2019 - Der August-Patchday von Adobe konzentriert sich auf die Creative Cloud und Acrobat. Ein besonders kritischer Fehler wurde zudem im CMS Experience Manager behoben.

Adobe warnt vor Nutzung älterer Creative Cloud Apps

15. Mai 2019 - In den USA haben Creative-Cloud-Abonnenten eine Warnung erhalten: Sie sollen ältere Versionen der CC-Apps nicht mehr verwenden, um keine Klage wegen Urheberrechtsverletzung zu riskieren. Dahinter steckt wohl ein aktueller Zwist zwischen Adobe und Dolby.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER