Apple veröffentlicht iOS 13.1.2

Apple veröffentlicht iOS 13.1.2

(Quelle: Apple)
1. Oktober 2019 - Apple hat sein Betriebssystem für iPhones und iPads auf die Version 13.1.2 aktualisiert und damit unter anderem ein Problem mit dem iCloud-Backup behoben.
Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung von iOS 13.1.1 ("Swiss IT Magazine" berichtete), hat Apple seinem Betriebssystem erneut ein Update spendiert. iOS 13.1.2 soll dabei Bugfixes und Verbesserungen für iPhones und den iPod Touch bringen. So hat Apple etwa ein Problem gelöst, durch welches der Fortschrittsbalken beim iCloud-Backup selbst nach einem getätigten Backup weiter angezeigt wurde. Ebenso wurde ein Fehler korrigiert, durch welchen die Kamera-App nicht funktionierte, ebenso wie ein Fehler, der das Aktivieren der Taschenlampe verunmöglichte. Und zudem soll das aktuelle Update auch Probleme mit Display-Kalibrierungsdaten und Bluetooth-Verbindungen in Autos beheben.

iPad OS 13.1.2 schliesslich flickt nebst dem Problem mit dem Fortschrittsbalken beim iCloud-Backup auch einen Fehler, durch welchen Shortcuts vom Homepod nicht ausgeführt werden konnten. Und das Update auf WatchOS 6.0.1 enthält einen Fix für das Disney-Zifferblatt, das die Zeitansage verweigerte, sowie für den Kalender. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER