Microsoft streicht das Online aus Office Online

(Quelle: Microsoft)

Microsoft streicht das Online aus Office Online

(Quelle: Microsoft)
26. Juli 2019 - Microsoft Web-Versionen von Word, Excel und Co. werden künftig nur noch Office genannt, und nicht wie bis anhin Office Online. Dies hat der Software-Riese angekündigt.
Microsoft hat sich entschieden, den Zusatz Online aus seiner Web-Version von Office in den Ruhestand zu schicken. Das bedeutet, dass Office Online künftig unter dem Namen Office angeboten wird, aus Word Online wird folgedessen Word, aus Excel Online Excel und so weiter. Da die Office-Angebote dem Anwender Zugang zu den Apps auf mehr als einer Plattform bieten, mache es auch keinen Sinn, Plattform-spezifische Sub-Brands zu verwenden, begründet Microsoft via Blog.

Falls es künftig doch einmal nötig sein würde, eine spezifische Referenz auf die Webversion zu machen, würde man von Office für das Web sprechen, genauso wie man bereits heute von Office für Windows, Office für Mac oder Office für Android spreche.

Die neue Namensgebung gelte aber nur für die Office-Anwendungen, nicht aber für die Server-Produkte. Hier wird weiterhin von Exchange Online, Sharepoint Online., Project Online und dem Office Online Server gesprochen, wie Microsoft klar macht. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER