Lenovo könnte das Motorola Razr wiederbeleben - mit faltbarem Display

Lenovo könnte das Motorola Razr wiederbeleben - mit faltbarem Display

22. Januar 2019 - Im fernen Jahr 2004 hat Motorola das Klapphandy Razr auf den Markt gebracht. Etliche Iterationen später wird für Februar dieses Jahres ein neues Modell mit faltbarem Display erwartet.
Die Mobiltelefon-Serie Razr von Motorola erblickte 2004 das Licht der Welt. Das äusserst erfolgreiche Gerät wurde daraufhin mehrmals neu aufgelegt. Nun soll Lenovo das Kulthandy als Smartphone mit faltbarem Bildschirm erneut wiederbeleben wollen. Wie verschiedene Medien berichten ist in der Global Design Database der World International Property Organization ein Eintrag erschienen, der das mögliche Design des neuen Gerätes preisgibt. So soll dieses über ein grosses, faltbares Display im Inneren verfügen und über ein kleineres auf der Aussenseite.
Motorola Razr (2019) (Quelle: World Intellectual Property Organization)
Motorola Razr (2019) (Quelle: World Intellectual Property Organization)
Motorola Razr (2019) (Quelle: World Intellectual Property Organization)
Motorola Razr (2019) (Quelle: World Intellectual Property Organization)
Motorola Razr (2019) (Quelle: World Intellectual Property Organization)
Motorola Razr (2019) (Quelle: World Intellectual Property Organization)
Motorola Razr (2019) (Quelle: World Intellectual Property Organization)

Bereits davor hatten mehrere Medien darüber berichtet, dass Lenovo plane, im Februar ein neues Razr mit faltbarem Display zum Preis von rund 1500 US-Dollar zu präsentieren. Im Vergleich zu älteren Modellen der Serie, die jeweils über eine Tastatur und ein Display auf den beiden Seiten des Scharniers verfügten, soll das neue Smartphone ohne Tasten und mit einem durchgehenden und darum faltbaren Display ausgestattet sein.

Trotz allem bleibt das neue Razr weiterhin ein Gerücht, denn im Eintrag in der Global Design Database erscheint der Modellname Razr nirgends, und auch Lenovo selbst hat sich noch nicht offiziell zu den Plänen bezüglich des Smartphones geäussert. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER