Neues Linux Elementary OS 5.0 Juno erschienen
Quelle: Elementary OS

Neues Linux Elementary OS 5.0 Juno erschienen

Mit Elementary OS 5.0 Juno gibt es jetzt eine neue, auf Desktop-Anwender ausgerichtete Linux-Distribution. Das Ubuntu-Derivat gibt sich nutzerfreundlich und modern.
18. Oktober 2018

     

Es gibt eine neue Version von Elementary OS, einer auf Ubuntu basierenden Linux-Distribution. Wie "Heise" berichtet, ist mit Elementary OS 5.0 Juno ist eine in erster Linie auf Desktop-Anwender zugeschnittene Distribution erschienen, die einen eigenen Desktop namens Pantheon mitbringt. Pantheon soll besonders anwenderfreundlich und optisch ansprechend konzipiert sein. Er erinnert vom Aussehen stark an Apple-Desktops.


Im Gepäck liegt eine vorinstallierte schmale Software-Auswahl, die die wesentlichen Anwendungsbereiche abdeckt. Als Browser dient Epiphany mit Firefox-Sync-Support. Der Standard-Editor heisst ganz simpel Code, kann Projektordner verwalten und lässt sich einfach in den optischen Nachtmodus stellen. Mit dem App-Center wird die Software verwaltet. Von hier aus kann man dann auf die gewohnten Ubuntu-Quellen und zusätzliche Paketquellen zugreifen.
Da das OS jetzt ein neues Level erreicht hat, haben die Entwickler sich auch zu einem neuen, eigenwilligen Versionsschema entschieden: Die Versionsnummer hat einen Quantensprung von 0.4 auf 5.0 hingelegt. Laut Hauptentwickler Daniel Foré habe die 0 am Anfang zu viele Menschen glauben gemacht, man befände sich noch im Beta-Status.

Das neue Elementary OS lässt sich hier gratis oder für einen selbstgewählten Preis herunterladen. (rpg)


Weitere Artikel zum Thema

Rund die Hälfte der VMs auf Azure laufen unter Linux

1. Oktober 2018 - Microsoft hat bekannt gegeben, dass rund die Hälfte der virtuellen Maschinen auf Azure unter dem Betriebssystem Linux laufen.

Linux-Derivat Clip OS wird Open Source

21. September 2018 - Die französische Cybersecurity-Behörde ANSSI arbeitet seit Jahren an einem sicheren Betriebssystem auf Linux-Basis. Jetzt wurde das Projekt namens Clip OS als Open Source veröffentlicht und allen Interessierten zugänglich gemacht.

Linux 4.18 veröffentlicht

14. August 2018 - Der Linux-Kernel wurde in der Version 4.18 veröffentlicht. Diese bringt unter anderem Support für USB 3.2 sowie eine neue Technik zur Filterung von Datenpaketen für Firewalls.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER