Dropbox und Zoom kooperieren in Sachen Echtzeit-Kommunikation

Dropbox und Zoom kooperieren in Sachen Echtzeit-Kommunikation

(Quelle: Zoom)
12. Oktober 2018 - Dropbox hat mit dem Video-Kommunikationsanbieter Zoom eine Zusammenarbeit angekündigt, um Echtzeit-Kommunikation und das gemeinsame Bearbeiten von Dateien auf beiden Plattformen zur Verfügung zu stellen.
Cloud-Speicher-Anbieter Dropbox hat eine strategische Zusammenarbeit mit Video-Kommunikationsspezialist Zoom angekündigt. Mit der Kooperation wolle man Teams und Nutzern mehr Möglichkeiten bei der räumlich getrennten Zusammenarbeit verschaffen, wie die Unternehmen mitteilen. Dabei will man Cross-Plattform-Features entwickeln, die Echtzeit-Kommunikation rund um geteilte Dropbox-Inhalte erleichtern.

Konkret wollen beide Unternehmen spezifische Integrationen entwickeln, die den Kunden beider Plattformen zur Verfügung gestellt werden sollen. In Dropbox werden User so die Möglichkeit haben, ein Zoom-Meeting zu starten, während sie an gesharten Inhalten arbeiten. Zoom-User werden damit wiederum in die Lage versetzt, während eines Video-Meetings Inhalte zu teilen und sich auf dem Bildschirm anzeigen zu lassen.

Die angekündigte Integration der beiden Plattformen soll voraussichtlich in der ersten Hälfte des kommenden Jahres bereitgestellt werden. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER